Newsforum
VE Österreich 2002
Platz 8
Kubilay Baş
"Güle güle"
 

OGAE - Termine
Regionaltreffen Stuttgart 05.11.2017
OGAE Clubtreffen München 20.01.2018

ESC 2017 Finale PostTed:
1. Italien
2. Belgien
3. Portugal
4. Bulgarien
5. Moldawien
Stand: 13.09. 20:11
Wertungen: 70
Hier online werten!


ESC 2017 1.Semi PostTED:
1. Finnland
2. Portugal
3. Moldawien
4. Schweden
5. Belgien
Stand: 09.09. 20:50
Wertungen: 65
Hier online werten!


ESC 2017 2.Semi PostTED:
1. Estland
2. Bulgarien
3. Ungarn
4. Norwegen
5. Österreich
Stand: 09.09. 20:53
Wertungen: 60
Hier online werten!







Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
07.07.2016      Bitte an alle OGAE-Mitglieder: Infos zu Bankverbindungen

Aus aktuellem Anlass möchten wir alle unsere Mitglieder um einen großen Gefallen bitten:
Sollte sich bei Euch in letzter Zeit die Bankverbindung geändert haben, bitte wir Euch sehr um zeitnahe Information darüber.

Wir sind gerade dabei, die aktuellen Mitgliedsbeiträge einzuziehen und leider kommt es immer wieder zu zahlreichen Rückbuchungen wegen ungültiger Kontonummern, für die die Bank kräftig Gebühren kassiert und was unsere kleine Vereinskasse arg strapaziert. Letztendlich sind es Mittel aus Euren Mitgliedsbeiträgen, die dem Verein für seine Aktivitäten verloren gehen und von denen am Ende nur die Bank profitiert - und das muss ja nicht sein. Von der zusätzlichen Arbeit für unseren Kassenwart einmal ganz abgesehen.

Sollte Eure Bankverbindung sich seit dem letzten Einzug geändert haben, informiert bitte direkt unseren Kassenwart Karl Jakob darüber: mitglieder@ogae.de

Herzlichen Dank
Euer OGAE-Team
 

eingestellt von: Frank Albers

20.06.2016      Sverre Kjelsberg ist gestorben

Im Alter von nur 69 Jahren ist am vergangenen Wochenende Sverre Kjelsberg verstorben. Sverre wurde einem europäischen Publikum bekannt, als er beim ESC 1980 in Den Haag gemeinsam mit Mattis Haetta den Betrag "Samiid Aednan" für Norwegen sang. In Den Haag wurde das Lied nur 16., aber in Norwegen belegte es viele Wochen Platz 1 der nationalen Charts. Für viele Fans gehört "Samiid Aednan" bis heute zu den ungewöhnlichsten und markantesten Beiträgen der ESC-Geschichte und für viele Norweger ist es eines der populärsten Eurovision-Beiträge überhaupt.
Sverre Kjelsberg stammte aus Tromsö im äußersten Norden Norwegens und war der Gleichberechtigungsbewegung des Volkes der lappländischen Samen sehr verbunden. Was sich dann natürlich auch in seinem ESC-Beitrag "Samiid Aednan" widerspiegelte, in dem er gemeinsam mit Mattis Haetta genau über dieses Thema sang. Die Norweger fanden es großartig, die europäischen Jurys haben es scheinbar nicht verstanden.

Sverre Kjelsberg ist aber nicht nur im ESC-Zusammenhang bekannt sondern war vor allem in den 60er Jahren als Sänger der Band "Pussycat" außerordentlich populär und damals ein nationales Idol für viele norwegische Jugendliche.

Sverre Kjelsberg erkrankte vor einigen Jahren an Krebs, galt aber als geheilt, weshalb sein Tod für seine Familie und seine Fans sehr überraschend kam.

Hier noch einmal sein Auftritt mit Mattis Haetta beim ESC 1980 in Den Haag:



eingestellt von: Frank Albers

15.06.2016      Second Chance Contest 2016

15.06.2016 – OGAE ITALY MELDET:
DER SECOND CHANCE CONTEST 2016
 GEHT IN DIE INTERNATIONALE WERTUNGSPHASE!
 
Endlich ist es soweit. Unser Beitrag "Mystery Of A Blood Red Rose" von Avantasia begibt sich in den internationalen Vergleich. Der OGAE Second Chance Contest hat jetzt so richtig begonnen und das Starterfeld steht fest. OGAE Italy hat eine YouTube-Playlist mit allen Beiträgen erstellt.
 
Wegen der hinlänglich bekannten urheberrechtlichen Problematik bei YouTube wird der italienische Beitrag in dieser Playlist innerhalb Deutschlands leider nicht wiedergegeben. Ihr könnt ihn bei Clipfish sehen.
 
Wenn Ihr Teil der deutschen Jury werden wollt, dann schaut Euch alle Videoclips an und gebt jedem Song eine Note zwischen 1 (= nicht gut) und 10 (= sehr gut). Packt diese Wertung einfach in Startreihenfolge (!) in eine E-Mail an contests@ogae.de und schickt sie bis spätestens 28. Juli 2016 ab. Vergesst bitte dabei nicht, Euren Namen und Eure Mitgliedsnummer (OGAE Germany oder ECGermany) anzugeben. Alle Mitglieder der beiden deutschen Eurovisionsfanclubs sind stimmberechtigt. Bitte bewertet auch den deutschen Beitrag (nur für unser eigenes Ranking).
 
Und so sieht das internationale Teilnehmerfeld aus:
 
1 Belgien I'm Not Lost Tom Frantzis
2 Weißrussland My Universe NAPOLI
3 Ukraine Helpless The Hardkiss
4 Albanien Liroje Zemrën Besa Krasniqi
5 Malta Golden Brooke
6 Großbritannien Shine A Little Light Bianca
7 Litauen Leading Me Home Erica Jennings
8 Italien Cieli immensi Patty Pravo
9 Ungarn (ROW) Who We Are Kállay Saunders Band
10 Schweden Save Me Wiktoria
11 Dänemark Never Alone Anja Nissen
12 Österreich I'll Be Around Elly V
13 Lettland We Will Be Stars MyRadiantU
14 Schweiz Half A Smile Vincent Gross
15 Norwegen Laika The Hungry Hearts
16 Slowenien Črno bel Raiven
17 Estland Supersonic Laura
18 Finnland On It Goes Mikael Saari
19 Israel Somebody Out There Ella Daniel
20 Rumänien Behind The Shadows Florena
21 Polen Cool Me Down Margaret
22 Deutschland Mystery Of A Blood Red Rose Avantasia
23 Spanien La vida sólo es una María Isabel
 
Und jetzt: Viel Spaß beim Werten!
Reinhard Ehret

OGAE Germany
 

eingestellt von: Reinhard Ehret

04.06.2016      Corry Brokken ist gestorben

Eine der wichtigsten Repräsentantinnen der Anfangsjahre des Grand Prix Eurovision, Corry Brokken, ist am Donnerstag im Alter von 83 Jahren gestorben. Corry vertrat die Niederlande beim allerersten Grand Prix 1956 in Lugano mit "Voor goed voorbij", gewann den Grand Prix 1957 in Frankfurt mit dem Titel "Net als toen" und vertrat ihr Heimatland in drittes Mal im darauf folgenden Jahr in Hilversum als Titelverteidigerin ein weiteres Mal, wurde mit "Heel de wereld" aber leider nur Letzte.
1976 kehrte Corry Brokken in Den Haag als Moderatorin auf die ESC-Bühne zurück. Danach nahm sie für fast 20 Jahre abschied aus dem Showgeschäft, studierte Jura und arbeitete als Richterin. Erst in den 90ern nahm sie wieder ein Album auf und trat wieder öffentlich auf.



eingestellt von: Frank Albers

23.05.2016      Mitmachen beim OGAE Video Contest

Der ESC 2016 ist vorbei und wir müssen ein Jahr auf den nächsten warten.
Verkürzen wir die Wartezeit mit dem OGAE Video Contest, der auf halben Wege zum nächsten ESC entschieden wird:
Nach dem Gewinn im vergangen Jahr freuen wir uns, Euch die neue Video-Contest-Seite präsentieren zu dürfen (http://ogaevc.ecgermany.de), auf der die Saison gestartet wurde: Über 20 Länder haben sich bereits angemeldet. Wer schon dabei ist erfahrt Ihr unter „Country-Status“ und im „News“-Bereich. Auch die ersten Vorentscheidungen haben begonnen. Unter „Preselections“ findet man momentan die Auswahl aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hier ist jeder herzlich eingeladen mitzuwerten. Weitere Länder haben ihre Vorentscheidungen bereits angekündigt.
 
In den „Archives“ kann man in die Geschichte des OGAE-Video-Contests eintauchen und alle Platzierungen, Punkte und Beiträge aller 13 Jahrgänge als Tabellen, als Schnelldurchlauf oder als Videos abrufen.
Die „Hall of Fame“, ein Blog und ein Quiz mit raren ESC-CDs als Gewinn runden die Webseite ab. Es gibt also viel zu sehen bevor im Oktober das große Finale beginnt und alle über das Land mit dem besten Musikvideo abstimmen werden.
Erstmals wird es neben den Punkten der OGAE-Ländervertretungen auch eine Gastjury geben, bei der wirklich jeder mitbestimmen kann.
 
Besucht sie unter http://ogaevc.ecgermany.de
Bei Fragen stehen die Organisatoren des OGAE Video Contests 2016, Wolfgang Weber und Stefan Adamski, gerne zur Verfügung (ogaevc@ecgermany.de)
 

eingestellt von: Frank Albers

18.05.2016      ESC 2017: In welche Stadt geht die Reise?

Das Rennen um die Austragung des ESC 2017 hat begonnen. Bisher haben fünf ukrainische Städte ihr Interesse an der Austragung bekundet. Neben der Hauptstadt Kiew sind dies Odessa, Lemberg (Liviv), Dnjepropetrovsk und Cherson.

In Kiew wurde neben dem alten Sportpalast (10.000 Plätze, Austragungsstätte des ESC 2005) das supermoderne Olympiastadion mit über 70.000 Plätzen in die Diskussion gebracht. Das Stadion müsste dazu aber ein schließbares Dach erhalten.

In Odessa (Foto) nannte der Bürgermeister das Tschernomoretz-Stadion (34.000 Plätze) als möglichen Austragungsort, auch hier müsste aber ein Dach über das Stadion gebaut werden.

Im westukrainischen Lemberg (Lviv) gäbe es mit dem Fußballstadion (34.000 Plätze, noch unüberdacht) und einer in der Bauplanung befindlichen neuen Basketballhalle zwei theoretische Optionen.

In Dnjepropetrovsk stünde ebenfalls ein Fußballstadion (das "Dnipro" mit 31.000 Zuschauern) zur Verfügung, das aber ebenfalls noch kein verschließbares Dach hat.

Das fünfte Stadt, deren Interesse bekannt wurde, ist Cherson. Hier wurde aber noch keine mögliche Austragungsstätte genannt.

Quelle und weitere Infos: LB.ua

 

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: Wikipedia

17.05.2016      OB Klitschko lädt Europa nach Kiew ein

Die Ukraine wird Gastgeberin des ESC 2017 sein, dies haben die EBU und das ukrainische Fernsehen bereits direkt nach Jamals Sieg in Stockholm beschlossen und bekannt gegeben. In welcher Stadt der Contest stattfinden wird, steht noch nicht fest, vieles lässt aber vermuten, dass es auf die Hauptstadt Kiew hinauslaufen wird. Kiews Oberbürgermeister Vitali Klitschko hat Europa auf jeden Fall schon einmal in seine Stadt eingeladen. Er hält Kiew für den bestmöglichen Austragungsort und schlug das Olympiastadion als einen möglichen Veranstaltungsort vor. Das supermoderne Stadion, in dem 2012 das Endspiel der Fußball-Europameisterschaft stattgefunden hat, müsste dazu aber ersteinmal mit einem Dach versehen werden. Sollte dies nicht gelingen, wird es vermutlich auf den alten Sportpalast hinauslaufen, in dem bereits 2005 der ESC ausgetragen wurde.

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: Wikipedia

16.05.2016      Jamalas gefeierte Rückkehr nach Kiew

Euphorische Begrüßung der ESC-Siegerin 2016 Jamala am Flughafen in Kiew am Sonntag nach dem ESC.



eingestellt von: Frank Albers

15.05.2016      Ukraine gewinnt den Eurovision Song Contest 2016

Herzlichen Glückwunsch an Jamala

Mit "1944" gewann die Ukraine vor wenigen Minuten den diesjährigen ESC in Stockholm.

Auf den weiteren Plätzen:
2. Australien
3. Russland
4. Bulgarien
5. Schweden
.
26. Deutschland

Das vollständige Ergebnis findet ihr hier
 

eingestellt von: Roland Berger
© Foto: Sigi Doppler

13.05.2016      Startreihenfolge des Finals 2016 steht fest

Die Startreihenfolge des 61. Eurovision Song Contest steht fest. Das Finale eröffnet Belgien, Deutschland geht mit der Startnummer 10 ins Rennen. Russland erhielt den 18. Startplatz und Österreich die Startnummer 24. >> Teilnehmer-Überblick zum ESC 2016

eingestellt von: Roland Berger

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.