Newsforum
VE Malta 2005
Platz 8
Ali & Lis
"Don't stop the party"
 


ESC 2017 Finale PostTed:
1. Italien
2. Belgien
3. Portugal
4. Bulgarien
5. Moldawien
Stand: 24.05. 15:26
Wertungen: 59
Hier online werten!


ESC 2017 1.Semi PostTED:
1. Portugal
2. Finnland
3. Moldawien
4. Belgien
5. Schweden
Stand: 24.05. 15:30
Wertungen: 58
Hier online werten!


ESC 2017 2.Semi PostTED:
1. Estland
2. Bulgarien
3. Ungarn
4. Norwegen
5. Israel
Stand: 24.05. 15:28
Wertungen: 53
Hier online werten!







Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
28.04.2016      Die neue EURO-VOICE ist da!

... mit ausführlichen Berichten über alle Vorentscheidungen dieser Eurovisionssaison und natürlich auch über die direkt nominierten Beiträge und ihre Interpreten. Dazu gibt es zahlreiche Informationen zu Club-Aktivitäten, einen Nachruf auf Roger Cicero, eine TV-Übersicht für die "heiße Phase" im Mai, exklusive Interviews, Buch- und CD-Tipps, die Startlisten der Halbfinals, die Ausfülltabelle zum Mittippen und Mitschreiben fürs Finale am 14. Mai und vieles mehr!

eingestellt von: Reinhard Ehret

24.04.2016      Previewtreffen in München: Frankreich vorn

Das traditionelle Previewtreffen in München - im uns so vertrauten Wirtshaus zum Isartal - war so stark besucht wie noch nie zuvor: 50 Eurovisionsfans schauten sich alle Videoclips des diesjährigen Jahrgangs komplett an und bewerteten sie. Selbstverständlich wurde gefachsimpelt und über das Ergebnis von Stockholm diskutiert. Das Ergebnis dieses Previewtreffens, genauer gesagt die Top 3, sagten sogar zwei der Besucher exakt voraus. Ob die anwesenden Fachleute mit ihrer Wertung richtig lagen, erfahren wir erst im Mai. Der rumänische Beitrag lief außer Konkurrenz mit. Hier ist das Ergebnis des bayerischen Regionaltreffens: 

FINALE

1. Frankreich (280)
2. Österreich (240)
3. Russland (197)

4. Australien (196)
5. Spanien (135)
6. Mazedonien (135)
7. Italien (122)
8. Polen (116)
9. Lettland (115)
10. Deutschland (101)
11. Bulgarien (97)
12. Ungarn (90)
13. Bosnien-Herzegowina (89)
14. Zypern (88)
15. Irland (69)
16. Schweden (69)
17. Slowenien (68)
18. Ukraine (66)
19. Finnland (61)
20. Serbien (57)
21. Aserbaidschan (49)
22. Estland (49)
23. Island (48)
24. Tschechien (29)
25. Dänemark (24)
26. Großbritannien (19)

Das 1. Halbfinale endete so: 1. Österreich (371) / 2. Russland (333) / 3. Ungarn (255) / 4. Zypern (246) / 5. Island (184) / 6. Finnland (178) / 7. Aserbaidschan (163) / 8. Bosnien-Herzegowina (162) / 9. Estland (158) / 10. Tschechien (155) / 11. Niederlande (143) / 12. Kroatien (141) / 13. Malta (114) / 14. Griechenland (102) / 15. Moldau (92) / 16. San Marino (71) / 17. Armenien (44) / 18. Montenegro (18)

Halbfinale 2: 1. Australien (342) / 2. Lettland (265) / 3. Mazedonien (238) / 4. Polen (234) / 5. Bulgarien (223) / 6. Irland (202) / 7. Serbien (195) / 8. Ukraine (147) / 9. Dänemark (144) / 10. Slowenien (143) / 11. Norwegen (124) / 12. Israel (119) / 13. Schweiz (103) / 14. Litauen (99) / 15. Belgien (89) / 16. Weißrussland (87) / 17. Albanien (60) / 18. Georgien (8)

eingestellt von: Reinhard Ehret

22.04.2016      Rumänien wird vom ESC 2016 ausgeschlossen

Aufgrund nicht bezahlter Mitgliedsbeiträge in Höhe von 16 Millionen Schweizer Franken wurde der rumänische TV-Sender TVR nach mehrmaligen erfolglosen Mahnungen heute bis auf weiteres von allen EBU-Aktivitäten und -Programmen ausgeschlossen. Rumänien wird somit auch nicht am ESC 2016 in Stockholm teilnehmen, was insbesonders für den Sänger Ovidiu Anton und die vielen rumänischen ESC-Fans außerordentlich bitter sein dürfte. Da der Sender von allen Sendeangeboten der EBU zukünftig ausgeschlossen ist, wird der ESC auch nicht in Rumänien übertargen werden können.
Nebn dem ESC wird TVR auch von den EBU-Nachrichten-Produktionen und den Europäischen Sportübertragungen der EBU ausgeschlossen.
Im zweiten Halbfinale werden nach dem Ausschluss Rumäniens nun nur noch 18 Beiträge antreten, die Startreihenfolge bleibt davon unberührt.
 

eingestellt von: Frank Albers

12.04.2016      Akkreditierungen für EuroClub

Du fährst zum ESC nach Stockholm und bist OGAE-Mitglied?
Es sind wieder Akkreditierungen (sogenannte F2-Akkreditierunge) für den EuroClub beim ESC 2016 erhältlich, für die man sich zwischen dem 13 und 15. April bewerben kann.
Alle Infos was eine diese Akkreditierung beinhaltet, findet Ihr unten im link der Stadt Stockholm

Viel Erfolg und eventuell viel Spaß im EuroClub, der in diesem Jahr direkt vor dem Königlichen Schloss aufgebaut werden wird.

eingestellt von: Frank Albers

08.04.2016      Die Startreihenfolge der Halbfinals steht fest

Finnland erhält die Ehre, den ESC 2016 zu eröffnen! Die Redaktion des schwedischen Fernsehens SVT gab heute die Startreihenfolge der beiden Halbfinals bekannt. Diese wurde auch in diesem Jahr nicht ausgelost sondern von der Redaktion zusammgestellt, um eine möglichst kurzweilige Mischung von Musikstilen zu garantieren.
Finnland wird das erste Halbfinale also eröffnen und Malta es abschließen. Das zweite Halbfinale wird Lettland auf Startposition 1 erleben und Belgien wird den Abschluss bilden.



Halbfinale 1
1. Finnland
2. Griechenland
3. Moldau
4. Ungarn
5. Kroatien
6. Niederlande
7. Armenien
8. San Marino
9. Russland
10. Tschechien
11. Zypern
12. Österreich
13. Estland
14. Aserbaidschan
15. Montenegro
16. Island
17. Bosnien-Herzegowina
18. Malta



Halbfinale 2
1. Lettland
2. Polen
3. Schweiz
4. Israel
5. Weißrussland
6. Serbien
7. Irland
8. Mazedonien
9. Litauen
10. Australien
11. Slowenien
12. Rumänien
13. Bulgarien
14. Dänemark
15. Ukraine
16. Norwegen
17. Georgien
18. Albanien
19. Belgien







Einen vollständigen Überblick bekommt ihr auf unserer Teilnehmerseite 2016

eingestellt von: Frank Albers

07.04.2016      Zur neuen Punktevergabe beim ESC 2016

Zur neugeordneten Punktevergabe beim ESC kursieren derzeit divserse Gerüchte und Auslegungen im Netz. So langsam kommt aber schrittweise Klarheit ins Bild: Aus deutscher Sicht gilt zunächst einmal festzuhalten, dass Barbara Schöneberger erneut live aus Hamburg die deutschen Punkte verkünden wird. Aber an dieser Stelle geht es auch schon los: Da in diesem Jahr erstmals Jurywertung und Televoting getrennt werden, wird Barbara nur das deutsche Juryergebnis verkünden und hier auch nur die 12 Punkte. Die Punkte 1 bis 10 werden eingeblendet. Und so wird es selbstverständlich mit allen 43 Jurysprechern sein.

Die zweite Hälfte der Gesamtpunktzahl, das Televotingergebnis, wird getrennt bekannt gegeben, aber nicht mehr von den einzelnen Jurysprechern verkündet sondern als zusammengefasstes Ergebnis alller nationalen Televotingresultate von den Moderatoren Mans Zelmerlöw und Petra Mede verkündet. Allerdings auch nur von Platz 10 aufwärts zu Platz 1. Die Plätze 11 bis 26 werden nur eingeblendet.
Das Televotingergebnis wird dann mit dem Juryergebnis zusammengerechnet und daraus das Gesamtergebnis mit dem Sieger ermittelt.

In anderen Worten zusammengefasst heißt das für das Voting 2016: Zunächst werden die nationalen Juryergebnisse in Form von Einzelwertungen durch die Jurysprecher verkündet (allerdings nur die 12 Punkte, die übrigen Punkte werden eingeblendet) anschließend verkünden die Moderatoren das Televotingergebnis im Gesamtpaket von Platz 10 bis Platz 1 (die Plätze 26 bis 11 werden nur eingeblendet).
Aus den beiden gleichgewichtigen Teilergebnissen (Jury und Televoting) ergibt sich dann das Gesamtergebniss.

Wie die Inszenierung des Votings aussehen wird und ob die Spannung des bisherigen Votings erhalten bleibt (oder gar gesteigert wird) bleibt abzuwarten.
Das deutsche Televotingergebnis wird am Ende der Show von Kommentator Peter Urban für die deutschen Zuschauer bekannt gegeben und wird auch online veröffentlicht werden.

Aktualisierung:

Unser Freund Andreas Schacht fragte heute via facebook bei Sietse Bakker von der EBU nach, ob die Regelung, die Televotingplätze 11-26 tatsächlich nur einzublenden, korrekt ist.

Hier die Antwort von Sieste Bakker (8. April 2016):
"The positions 26-11 will most likely be announced faster than the top-10, to build up suspense and keep a good pace. The exact presentation is being worked on, both in terms of presentation as well as graphics. Every broadcaster will also be facilitated to allow them to show their national televote on screen at the end of the announcement of the televoting results. In this way, viewers at home will know how they have voted. These results will also be available in the app and on the website. Before people judge whether they like this or not, I would encourage everyone to experience it once first, and judge afterwards."



(Foto: NDR)
 

eingestellt von: Frank Albers

06.04.2016      Aufbau im Globen hat begonnen

Es geht los: Der Bühnenaufbau im Globen hat begonnen und wie bereits so häufig in denletzten Jahren ist auch der Schwede Ola Melzig als "Production Manager" wieder mit dabei und berichtet in einem "Daily" Blog" von den Fortschritten beim Bühnenaufbau und der Einrichtung der Licht- und Tontechnik. Für alle die den Aufbau Schritt für Schritt miterleben möchten, sei dieser link zu Olas Blog empfohlen.

Foto: Ola Melzig/M&M

 

eingestellt von: Frank Albers

04.04.2016      Termine ESC 2016 im Deutschen Fernsehen

Die Halbfinals des ESC 2016 werden auch in diesem Jahr erneut von PHOENIX und EinsFestival übertragen werden. Das Finale läuft dann im ERSTEN.

Dienstag, 10. Mai, 21 Uhr:
PHOENIX und EinsFestival
Halbfinale 1

Donnerstag, 12. Mai, 21 Uhr:
PHOENIX und EinsFestival
Halbfinale 2

Samstag, 14. Mai:
Das ERSTE
20:15 Uhr
"Countdown für Stockholm"

21:00 Uhr
Finale des ESC 2016

0:35 Uhr
"Grand Prix Party"

Alle drei Shows werden wie gewohnt von Peter Urban kommentiert werden.
Wer die Sendungen lieber online schauen möchte, kann dies mit deutschem Kommentar auf eurovision.de tun



 

eingestellt von: Frank Albers

29.03.2016      Roger Cicero gestorben

Wie soeben bekannt wurde, starb Roger Cicero im Alter von nur 45 Jahren am vergangenen Donnerstag (24. März) an einem Hinschlag.
Roger vertrat Deutschland beim ESC 2007 in Helsinki mit "Frauen regier'n die Welt".
Weitere Informationen über diesen großen Verlust für die deutsche Musikszene folgen in Kürze. OGAE Germany trauert mit seiner Familie und seinen Freunden um einen großartigen Künstler.

Roger Cicero hatte im November wegen eines akuten Erschöpfungssyndroms seine Konzerttermine bis Ende 2015 abgesagt. Die ausverkaufte Tour sollte jetzt fortgesetzt werden.

Spiegel-Online berichtet, dass dem Management zufolge bei Roger Cicero nach einem Auftritt im Fernsehen "akute neurologische Symptome" aufgetreten wären. Er sei in eine Klinik gebracht worden, wo sich sein Zustand "rapide" verschlechtert habe. Am Abend des 24. März sei er im Kreis seiner Familie verstorben.

Cicero wurde 1970 als Sohn des Jazzpianisten Eugen Cicero und der Tänzerin Lili Cziczeo in Berlin geboren. Bereits mit 16 Jahren hatte er mit dem RIAS-Tanzorchester seinen ersten Fernsehauftritt. Mit 18 begann er eine Ausbildung am Hohner-Konservatorium in Trossingen, später studierte er noch Jazzgesang. 2006 erschien sein erstes Soloalbum "Männersachen".

Roger Cicero war nicht nur einer der populärsten Swing-Musiker Deutschlands sondern auch Schauspieler. 2008 spielte er in dem Film "Hilde" an der Seite von Heike Makatsch den Musiker Ricci Blum. 2012 veröffentlichte er die Single "Für nichts auf dieser Welt", den offiziellen DFB-Fansong zur Fußball-Europameisterschaft.
Er wurde erst jüngst mit seinen aktuellen Alben "Cicero sings Sinatra" und "The Roger Cicero Jazz Experience" jeweils für einen Echo 2016 nominiert.

Hier sein unvergesslicher Auftritt beim ESC 2007 in Helsinki:



Weitere Informationen:
https://www.tagesschau.de/eilmeldung/eilmeldung-955.html
 

eingestellt von: Frank Albers

25.03.2016      Italien: Die offizielle Fassung und das Video

Nun ist auch die offizielle Fassung des italienischen Beitrags von Francesca Michielin bekannt. Trotz des offiziellen englischen Titels "No Degree of Separation" wird nur die letzte Strophe auf Englisch gesungen werden, weshalb es sicher nicht falsch ist, zukünftig auch den italienischen Titel des Liedes "Nessun grado di separazione" zu verwenden, mit dem sie in diesem Jahr Zweite in Sanremo wurde.



eingestellt von: Frank Albers

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.