Newsforum
VE Albanien 2012
Platz 14
Gerta Mahmutaj
"Pyete zemrën"
 


ESC 2017 PreTED:
1. Italien
2. Belgien
3. Estland
4. Frankreich
5. Portugal
Stand: 25.04. 00:02
Wertungen: 144
Hier online werten!







Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
10.12.2015      Sergey Lazarov für Russland beim ESC 2016

Das Gerücht hält sich bereits seit Wochen tapfer in den Netzwerken, heute wurde es bestätigt. Bei den heutigen "Russian National Music Awards" wurde Sergey Lazarov als Vertreter Russlands beim ESC in Stockholm bekannt gegeben, was Sergej auf seiner website bestätigte.
So wird man Russland bereits jetzt, ohne auch nur das Lied zu kennen, zu den großen Mit-Favoriten 2016 zählen müssen. Sergey Lazarov gehört in Russland und allen ehemaligen Sowjetstaaten aktuelll zu den absoluten Superstars, mit diversen Top-Hits in fast allen Staaten der alten Sowjet-Hemisphere und darüber hinaus.
Hier ein Eindruck seiner aktuellen Musik

eingestellt von: Frank Albers

06.12.2015      Die Schweizer Finalisten stehen fest

Die beinahe neunstündige Schweizer Onlinesendung "Expertencheck zum ESC 2016" ist beendet. Für diesen Expertencheck stellten sich am 6. Dezember 19 Kandidaten (10 aus der Deutschschweiz, 6 aus der Westschweiz und 3 aus dem Tessin) einer Fachjury. Diese wählte anhand verschiedener Kriterien wie Gesang, Bühnenpräsenz usw. 6 Teilnehmer für das Schweizer Finale am 13. Februar in Kreuzlingen aus. Entsprechend der vorgegebenen Quote kommen 3 Finalisten aus der Deutschschweiz (SRF), 2 aus der Westschweiz (RTS) und 1 aus dem Tessin (RSI).

Diese 6 Finalisten sind:
Stéphanie Palazzo - Perché mi guardi cosi (RTS)
Bella C - Another World (RTS)
Theo - Because Of You (RSI)
Stanley Miller - Feel The Love (SRF)
Rykka - The Last Of Our Kind
Vincent Gross - Half A Smile (SRF)

Die im Vorfeld als Favorit auf den Gesamtsieg gehandelten Patric Scott & Abdullah Alhussainy schieden aus.

Weitere Infos zur Schweizer Vorentscheidung findet Ihr auf unserer Schweiz-Seite

 

eingestellt von: Frank Albers

05.12.2015      6. Dezember: Vorrunde in der Schweiz

Am Nikolaustag wird es bei der Suche nach dem Schweizer ESC-Beitrag 2016 wieder ernst.
Die zehn besten Interpreten der SRF-ESC-Internetplattform, sechs Kandidaten von RTS und drei Kandidaten von RSI, präsentieren ihren Beitrag live einer Expertenrunde. Diese bewertet die Livekompetenz, die stimmlichen Fähigkeiten sowie die Bühnenpräsenz. Von den 19 Kandidaten nominiert das Expertenteam drei für SRF und RTR, zwei für RTS und einen für RSI für die Teilnahme an der «ESC 2016 – Entscheidungsshow» vom Samstag, 13. Februar 2016. Die Namen der sechs Kandidatinnen und Kandidaten, die sich für die Entscheidungsshow qualifizieren, gibt SRF im Anschluss an den Expertencheck bekannt.

Den Expertencheck vom Sonntag, 6. Dezember 2015, überträgt SRF im Internet auf srf.ch/eurovision ab 13.00 Uhr. Interessierte Userinnen und User können den Auftritt der Interpretinnen und Interpreten hautnah miterleben. Sven Epiney moderiert den Expertencheck.
Quelle: SRF

eingestellt von: Frank Albers

05.12.2015      Die Beiträge aus Albaniens VE online

Albaniens Vorentscheidung für den ESC 2016 in Stockholm wird vom 25.-27. Dezember 2015 stattfinden.
Wer bis Ende Dezember nicht mehr warten kann oder mag, kann sich die Beiträge am "Festivali i kenges" nun bereits online anhören.
Die Teilnehmer des 1. Halbfinals findet Ihr hier
Die Teilnehmer des 2. Halbfinals findet Ihr hier
Weitere Infos gibt es auf unserer Albanien-Seite

eingestellt von: Frank Albers

01.12.2015      Teilnehmer am Melodifestivalen 2016 stehen fest

SVT gab die Teilnehmer am Melodifestivalen 2016 bekannt. Unter den jeweils sieben Teilnehmern in den vier Halbfinals sind viele "alte Bekannte", darunter mit Krista Siegfrids (FIN 2013), Tommy Nilsson (S 1989) und Martin Stenmarck (S 2005) auch drei ehemalige ESC-Teilnehmer.
Ihr findet die Liste mit allen Teilnehmern und weiteren Infos auf unserer Schweden-Seite

Foto: SVT (J. Ekströmer)

eingestellt von: Frank Albers

26.11.2015      43 Länder sind in Stockholm dabei

In letzter Sekunde kam Kroatien noch dazu und auch die noch lange etwas zögerlichen Bulgaren kehren zum ESC zurück. Somit ist es seit heute amtlich, dass 43 Länder am ESC 2016 in Stockholm teilnehmen werden. Kroatien und Bulgarien  nehmen erstmals seit 2013 wieder teil. Der Balkan ist damit komplett vertreten, da auch Bosnien-Herzegowina erstmals seit 2012 wieder dabei ist. Ein weiterer Rückkehrer ist nach einem Jahr Pause die Ukraine. Von den Traditionsländern fehlen nur Portugal und die Türkei.
Mit 43 Teilnehmern wurden die bisherigen Teilnehmerrekorde von Düsseldorf 2011 und Belgrad 2008 eingestellt, als ebenfalls 43 Beiträge am Start waren.

Eine Überblick über die Teilnehmerländer sowie über den aktuellen Stand der Vorbereitungen in den einzelnen Ländern findet Ihr hier.

eingestellt von: Frank Albers

26.11.2015      Deen, Dalal Midhat-Talakić und Ana Rucner für Bosnien

BHRT gab gestern bekannt, dass Deen (Fuad Backović), der Bosnien-Herzegowina bereits 2004 in Istanbul mit "In the Disco" vertragt, gemeinsam mit Dalal Midhat-Talakić und Ana Rucner in Stockholm den Beitag Bosnien-Herzegowinas singen wird.
Dalal ist Sänger der Gruppe Erato und Ana ist Cellistin.
Ihr Beitrag ist noch nicht bekannt.

eingestellt von: Frank Albers

25.11.2015      Am Do., 26.11., 10 Uhr, beginnt der Vorverkauf zum ESC 2016

Für alle Fans, die entweder keine OGAE-Mitglieder sind oder keine Fan-Pakete kaufen möchten (s.u.), beginnt morgen das große Vorverkaufsabenteuer um die Tickets zum ESC 2016 in Stockholm.

Was es für diese erste von mehreren Verkaufsrunden zu beachten gibt und wie das Verfahren funktioniert, erfahrt auf der Seite der EBU und auf der website des Veranstaltungsorts Globen.
Ihr könnt natürlich auch direkt auf die Seite des offiziellen Vorverkaufbüros AXS.com gehen.
Wir drücken Euch die Daumen!

eingestellt von: Frank Albers

25.11.2015      Der NDR wird wohl eine Vorentscheidung organisieren

Auf der heutigen Pressekonferenz der ARD zu den Themen "Deutscher Beitrag für den ESC" und "Fehler aus dem Fall Naidoo" wurde deutlich, dass der NDR eine nationale Vorentscheidung organisieren wird, so dass der Zuschauer wieder die Möglichkeit erhält, den deutschen Vertreter zu wählen. Dies soll aber noch mit den ARD-Gremien abgestimmt werden. Dies betonten sowohl Intendant Marmor (Foto) als auch Fernsehdirektor Beckmann.
Zudem wurde berichtet, dass es keinen schriftlichen Vertrag mit dem Management Xaidoos gab sondern nur mündliche Vorvereinbarungen und evtl. Schadensvergütungsansprüche aktuell juristisch geprüft würden.
Der Imageschaden der ARD sei groß, wofür man sich entschuldigte. Die Kommunikation innerhalb der ARD soll zukünftig verbessert werden, auch in Bezug auf den ESC. Dem ESC-Verantwortlichen bei der ARD, Thomas Schreiber, wurde von Programmdirektor Herrles deutlich der Rücken gestärkt.
Die vollständige Pressekonferenz könnt Ihr noch einmal hier sehen.

eingestellt von: Frank Albers

24.11.2015      Kaliopi wieder für Mazedonien

Der mazedonische Topstar Kaliopi soll es beim ESC 2016 in Stockholm wieder für Mazedonien richten. Dies berichten der Sender MKRTV und die EBU. Kalopi hatte Mazedonien 2012 in Baku die bislang letzte Finalteilnahme beschert und im Finale den 13. Platz belegt. Dies Ergebnis soll natürlich in Stockholm noch verbessert werden. Dafür wird Kaliopi gemeinsam mit ihrem früheren Ehemann, dem erfolgreichen Musiker und Komponisten Romeo Grill einen Beitrag schreiben, der Ende Februar in einer Show im mazedonischen Fernsehen präsentiert werden wird. Mit Romeo Grill hatte Kaliopi auch ihren Beitrag 2012 geschrieben.
Bereits 1996 war Kalopi erstmals für den ESC nominiert worden, scheiterte damals aber (wie Leon für Deutschland) in der Juryvorauswajl und durfte nicht nach Oslo reisen.


eingestellt von: Frank Albers

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.