Newsforum
VE Estland 2005
Platz 1
Suntribe
"Let's get loud"
 


ESC 2017 PreTED:
1. Italien
2. Belgien
3. Estland
4. Frankreich
5. Schweden
Stand: 27.03. 09:52
Wertungen: 89
Hier online werten!







Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
17.11.2015      "Wer singt für Österreich" am 12. Februar

Der ORF wird seine nationale Vorentscheidung unter dem Titel "Wer singt für Österreich" am 12. Februar 2016 in Wien austragen. Zehn Beiträge werden dazu eingeladen werden. Neun dieser Beiträge werden vom ORF direkt nominiert, der zehnte Beitrag wird als wildcard innerhalb einer offenen Ausschreibung ermittelt werden. Für diese offene Ausschreibung können noch bis zum 11. Dezember Beiträge als mp3-files direkt an songcontest@orf.at gesendet werden.

eingestellt von: Frank Albers

17.11.2015      Australien auch 2016 in Stockholm dabei

Wie die EBU heute bekannt gab, wird Australien auch 2016 beim ESC in Stockholm an den Start gehen. Dies hat die Steuerungsgruppe des ESC einstimmig beschlossen und so einem Antrag des Senders SBS zugestimmt.
Anders als 2015 in Wien, wird Australien in Stockholm aber den Weg über die Halbfinals gehen müssen. Sollte Australien gewinnen, würde der ESC im darauf folgenden Jahr auf jeden Fall in einem dann noch festzulegenden Land in Europa ausgetragen, in Koproduktion mit dem australischen SBS.

Ob über 2016 hinaus, Australien ein dauerhaftes Startrecht erhalten wird oder ob weitere neue Länder außerhalb Europas hinzukommen werden, sei noch nicht entschieden, heißt es bei der EBU.

"SBS is thrilled to have secured this opportunity for Australia to compete at Stockholm in 2016 and thank the European Broadcasting Union for their invitation. The Eurovision Song Contest is a wonderful example of cultural diversity and social inclusion and our continued participation offers a fantastic opportunity to showcase Australian musical talent in a truly international multicultural celebration. Production partner Blink TV have been integral in supporting our ambition to build Australia's presence on the world's biggest stage and together we look forward to again bringing the Eurovision experience to our screens." says CEO and Managing Director SBS, Michael Ebeid.

eingestellt von: Frank Albers

16.11.2015      Die Teilnehmer an Belgiens VE stehen fest

Der belgische Sender gab heute mit dem 17. Januar 2016 den Termin für die belgischen Vorentscheidung "Eurosong 2016" und die Namen der fünf Teilnehmer bekannt.

Wer von den ausgewählten Talenten Adil Aarab, Astrid Destuyver, Tom Frantzis, Laura Tesoro und Amaryllis Uitterlinden wird es für Belgien nach Stockholm schaffen?
Darüber werden die belgischen Televoter und eine internationale Jury entscheiden.

Dem Finale vorgeschaltet werden zwei Vorrunden, in denen die fünf Kandidaten in der ersten Runde ihr Gesangstalent unter Beweis stellen und in der zweiten Runde erstmals ihren Vorentscheidungs-Titel vorstellen werden.
Alle weiteren Infos findet ihr auf unserer Belgien-Seite und auf der Seite des Senders VRT (auf Flämisch)

eingestellt von: Frank Albers

11.11.2015      Schweizer VE: die Teilnehmer aus dem Tessin

Die Vorbereitungen zur Schweizer Vorentscheidung am 13. Februar gehen mit großen Schritten voran. Gestern veröffentlichte der italienisch-sprachige Sender der Schweiz RSI die drei Teilnehmer des Tessin, die an den sogenannten "Public Auditions" zum Experten Check am 6. Dezember in Zürich teilnehmen werden. Dort werden sie auf 10 Teilnehmer aus der deutschsprachigen und sechs aus der französischsprachigen Schweiz treffen.
Die drei Tessiner Teilnehmer sind:
Theo (Matteo Rossi): Because Of You
Elias Bertini: Elephant
Nathalie Cadlini: Share Love

Die drei Teilnehmer wurden von einer RSI-Jury (Foto) bestehend aus den beiden Schweizer ESC-Teilnehmern Pablo Meneguzzi (ESC 2008) und Gabriel Broggini (Sinplus, ESC 2012) sowie dem italienischen Sanremo-Teilnehmer Simone Tomassini ausgewählt.

Alle Infos zur Schweizer Vorentschediung findet Ihr auf unserer Schweiz-Seite

eingestellt von: Frank Albers

10.11.2015      Bericht vom Regionaltreffen Ruhr

Am 07.11.2015 wurde in Bochum zum zweiten Mal der Sieger des 2nd Chance Contest gesucht und am Ende auch gefunden. Mit 127 Punkten gewann Ludwig W. mit Catarina Pereira („Mea Culpa“) aus Portugal, vor Thomas H. mit dem Italienischen Beitrag von Emma, „Non é L´inferno“ (111 Punkte).  Dritter wurde Neu-Österreicher Andreas V. mit dem Klassiker von Ingrid Peters und July Paul, „Viva la Mama“ und 83 Punkten.
Wie schon im Vorjahr gab es kein „Best of Melodifestivalen“, sondern 16 unterschiedliche Beiträge aus unterschiedlichsten Regionen und aus den Jahren von 1976 bis 2014. Diese Vielfalt macht den 2nd Chance Contest immer wieder zu einer Wundertüte und zu einen ganz besonderen Wettbewerb. Wir freuen uns jetzt schon auf den dritten 2nd Chance Contest 2016!
(Text und Foto: Andreas von Reth)

Habt Ihr Lust beim nächsten Regionaltreffen Ruhr/Niederrhein mit  dabei zu sein? Hier findet ihr alle Termine und weitere Informationen.

eingestellt von: Frank Albers

06.11.2015      Nora Brockstedt ist gestorben

Die Sängerin der ersten beiden Eurovisions-Beiträge Norwegens ist gestern im Alter von 92 Jahren in Oslo gestorben. Nora Brockstedt belegte 1960 in London mit "Voi Voi" den 4. Platz, was zwar 1966 durch Åse Kleveland (Rang 3) getoppt wurde, aber bis zum Sieg der Bobbysocks 1985 die zweitbeste Platzierung Norwegens blieb. 1961 wurde Nora Brockstedt mit "Sommer i Palma" ESC-Siebte in Cannes. Später machte sie sich in ihrem Heimatland vor allem als Jazzsängerin einen Namen und gilt dort längst als eine echte Künstlerlegende.
(Reinhard Ehret)

eingestellt von: Frank Albers

04.11.2015      Minus One für Zypern beim ESC 2016

Für den ESC in Wien waren sie in Zyperns Vorentscheidung noch knapp gescheitert, für Stockholm 2016 wurden sie von CyBC nun direkt nominiert: Die Rockband Minus One mit Wurzeln in Frankreich und Zypern. Seit ihrer Teilnahme an der zyprischen Vorentscheidung ist die Band in Zypern überraschend populär geworden. Ihr Beitrag für den ESC 2016 steht noch nicht fest, er wird aber von der Band gemeinsam mit dem schwedischen Erfolgskomponisten Tomas G:son geschrieben werden. Auch Zypern bedient sich wie so viele andere Länder Europas somit nun auch auf dem schier endlosen schwedischen Musikmarkt. Die Bandmitglieder sind Francois Micheletto (Gesang), Harrys Pari (Gitarre), Constantinos Amerikanos (Gitarre und Gesang), Antonis Loizides (Bass) und Chris J (Schlagzeug). Ihren Beitrag "Shine" von der zyprischen Vorentscheidung 2015 findet Ihr hier

eingestellt von: Frank Albers

04.11.2015      Türkei wohl auch 2016 nicht beim ESC dabei

Was bereits seit Wochen als Möglichkeit besprochen und sich gestern ganz konkret zu bestätigen schien, wurde auch heute nicht dementiert: Es wird mit höchster Wahrscheinlichkeit auch 2016 keine Rückkehr der Türkei zum ESC geben. Noch ist darüber auf der offiziellen Internetseite der EBU nichts zu finden, aber mehrere internatioanle Fanseiten verbreiten seit letzter Nacht einen Eintrag auf der TRT-Videotext-Seite mit entsprechendem Inhalt. Die Hoffnungen auf einen türkischen Beitrag in Stockholm schwinden...

eingestellt von: Frank Albers

01.11.2015      Vorentscheidung Schweiz geht in die nächste Runde

Die mehrstufige Schweizer Vorentschedung geht in die nächste Runde. Der Sender der deutschsprachigen Schweiz SRF hat den Video-Upload auf seiner website beendet. Nun gilt es aus den weit über 100 eingereichten Beiträgen die 10 Lieder auszuwählen, die es zur Liveaudition in Zürich schaffen.
Auf der website des Schweizer Fernsehens SRF könnt Ihr alles wunderbar direkt mitverfolgen, die eingereichten Videos ansehen und auch abstimmen. Es wird gerade richtig spannend in der Schweiz.
Auch die ehemaligen ESC-Teilnehmer Barbara Berta und Omar Naber haben Titel eingereicht. Weitere Infos findet Ihr auf unserer Schweiz-Seite.

eingestellt von: Frank Albers

25.10.2015      "Der ESC wird 60"-Samstag in Stuttgart

Gruß vom OGAE-Treffen in Stuttgart gestern am großen "Der ESC wird 60"-Samstag. Den Grand Prix bei der Wahl des ultimativ besten Eurovisions-Titels der letzten 60 Jahre gewann Joy Fleming mit "Ein Lied kann eine Brücke sein". Sensationell!
Auf den Plätzen folgten "Eres tu" von den Mocedades und "Rise like a Phoenix" von Conchita. Wow!

Und damit nicht genug: Beim wunderbaren Grand Prix su le Main in Frankfurt gewannen die Mocedades mit "Eres tu". Im Gesamtergebnis führen die Spanier damit deutlich.
Das Ergebnis vom parallel stattfindenen Spree Grand Prix in Berlin wurde noch nicht übermittelt.

eingestellt von: Frank Albers

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.