Newsforum
VE Portugal 2008
Platz 6
Big Hit
"Por ti Portugal"
 


ESC 2017 - Termine
 VE Slowenien 24.02.
 HF Moldau 24.02.
 VR8 Litauen 25.02.
 VR1 Island 25.02.
 VE Dänemark 25.02.
 VE Moldau 25.02.
 VR4 Schweden 25.02.
 VE Ukraine 25.02.
 HF Rumänien 26.02.
 HF2 Portugal 26.02.
 VE Lettland 26.02.
 Präsent. Niederlande 03.03.
 VR2 Island 04.03.
 VR9 Litauen 04.03.
 VE Estland 04.03.
 VR5 Schweden 04.03.
 VE Portugal 05.03.
 VE Rumänien 05.03.
 VE Griechenland 06.03.
 VE Schweden 11.03.
 VE Island 11.03.
 VE Norwegen 11.03.
 VE Litauen 11.03.





Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
17.12.2016      Brendan Murray für Irland 2017

Als fünftes Teilnehmerland hat Irland seinen Interpreten für Kiew 2017 bekannt gegeben. Der 20jährige ehemalige Sänger der Boygroup Hometown, Brendan Murray, wird die grüne Insel vertreten.

Mit seiner Gruppe Hometwon hatte Brendan zwei Nummer-1-Hits in Irland ("Where I Belong" 2014 und "Cry For Help" 2015). Die Gruppe war sowohl in Irland als auch in Großbritannien mit umfangreichen Konzertreisen unterwegs und sehr erfolgreich.

Brendan wurde von RTE direkt nominiert, bis zum 16. Januar können nun beim Sender Lieder für Brendan eingereicht werden.

Hier Brendan Murray mit seiner band Hometown "Where In Belong" von 2014:


 

eingestellt von: Frank Albers

15.12.2016      Joe & Jake kommen zum Clubtreffen nach München

Nach Jacqueline Boyer, Linda G. Thompson und Emmelie de Forest wird es Zeit, Euch die nächsten Gäste beim OGAE-Clubtreffen 2017 vorzustellen: Joe and Jake, die Vertreter des Vereinigten Königreichs kommen nach München und werden die Bühne im Isartal rocken. Macht Euch auf eine tolle Show gefasst.

Alle weiteren Infos zum Clubtreffen und zum Karten-Vorverkauf findet Ihr hier

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: Sigi Doppler

11.12.2016      Esma Redžepova ist gestorben

Die Königin der Roma-Musik, die Mazedonierin Esama Redžepova ist gestorben. 2013 repräsentierte sie gemeinsam mit Vlatko Lozanoski Mazedonien beim ESC in Malmö. Für die europäische Musikszene ist Esmas Tod ein großer Verlust. Bereits zu Lebzeiten war sie nicht nur im ehemaligen Jugoslawien zur musikalischen Legende und zum sozialen Gewissen geworden.
Sie nahm im Verlauf ihrer langen musikalischen Karriere 500 Lieder auf und erhielt dafür zwei Platin- und acht Gold-Schallplatten bzw. -CDs.
Esma war zudem Schauspielerin und ihr Leben lang auch eine politische Aktivistin für die Belange ihrers Volkes der Roma. Aber auch ihre humanitäre Arbeit brachte ihr in Südosteuropa großes Respekt ein. In den 70er und 80er Jahren adoptierte sie 47 Kinder, um sie vor dem Leben auf der Straße zu bewahren.

Hier noch einmal ihr Auftritt beim ESC 2013, gemeinsam mit Vlatko Lozanowski:



eingestellt von: Frank Albers

08.12.2016      EBU: ESC 2017 findet definitiv in Kiew statt

Den diversen Gerüchten, die in den vergangenen Wochen durchs Netz waberten, der ESC 2017 könnte aufgrund organisatorischer und finanzieller Probleme in eine andere Stadt oder ein anderes Land verlegt werden, hat die EBU (in Person von Jon Ola Sand) nun deutlich widersprochen. Der ESC 2017 wird laut EBU, trotz bestehender Herausforderungen, auf jeden Fall in Kiew stattfinden und auch die Termine 9.5. (HF1), 11.5. (HF2) und 13.5. (Finale) sind fest. Ebenso steht das International Exhibition Centre (IEC) als Veranstaltungsort nicht zur Diskussion.
Falls Ihr es nicht schon längst getan habt, könnt ihr Eure Hotelzimmer und Flüge nun wohl buchen.

Quelle: EBU/eurovision.tv


eingestellt von: Frank Albers

08.12.2016      Andras Kallay-Saunders versucht es erneut

Der Teilnehmer der ungarischen Vorentscheidung "À Dal 2017" stehen fest. 30 Interpreten werden teilnehmen und einer von ihnen ist erneut Andras Kallay-Saunders mit seiner Band. 2014 hatte er Ungarn in Kopenhagen vertreten und mit "Running" einen hervorragenden 5. Platz erreicht. 2016 war er mit der Kallay-Saunders-Band in der unagrischen Vorentscheidung mit "Who We Are" in die Top4 gekommen und nur knapp am Sieg vorbei geschrammt. Nun versuchen er und seine Band es mit dem Titel "17" erneut.

Wie alle andere Teilnehmer wird auch Andras sich durch die Vorrunde und das Halbfinale kämpfen müssen, um das große Finale zu erreichen.

Alle Termine der sechs Shows, alle Teilnehmer sowie weitere Informationen findet Ihr auf unserer Ungarn-Seite

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: Prinz-Blog

06.12.2016      33 Kandidaten für Deutschland

Aus 2.500 Bewerbern für "Unser Song 2017" wurden 33 Kandidaten herausgefíltert, die am 3. und 4. Dezember zu einem nicht-öffentlichen Experten-Check nach Köln eingeladen wurden. Die dortige Expertenjury hat aus dem Kreis der 33 nun 5 Kandidaten für das Finale am 9. Februar ausgewählt.
Die Bekanntgabe der 5 Finalsiten erfolgt allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Wer die 33 Bewerber sind, findet Ihr bei uns auf unserer Deutschland-Seite, dort findet Ihr auch 33 Speeddating-Interviews, die Bürger Lars Dietrich von den 33 Kandidaten gemat hat.

eingestellt von: Frank Albers

05.12.2016      Dihaj für Aserbaidschan beim ESC 2017

Diana Hacıyeva wird Aserbaidschan beim ESC 2017 in Kiew vertreten, das teilte der Sender ITV mit. Sie ist in Aserbaidschan primär unter ihrem Künstlernamen Dihaj bekannt, und hatte bereits 2011 mit ihrer Teilnahme an der aserischen Vorentscheidung versucht, ihr Heimatland beim ESC zu vertreten. 2016 war sie in Stockholm bereits im Chor mit dabei.
Dihaj steht für einen eher experimentellen Musikstil und man kann sehr gespannt sein, was für ein Lied man für sie aussuchen wird.

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: Diana Hajiyeva / MySpace

05.12.2016      Die 6 Finalisten der Schweiz 2017 sind online

Die Schweizer Jury hat ihre Entscheidung getroffen und aus den Bewerbern die am 4. Dezember zum Live Check nach Zürich eingeladen worden waren, die sechs Finalisten der Schweizer Vorentscheidung für Kiew 2017 am 5. Februar in Zürich herausgefiltert.
Die Lieder sind bereits online und ihr könnt sie auf unserer Schweiz-Seite anhören und auch ansehen.

Auf unserer Schweiz-Seite findet Ihr zudem noch viele weitere Infos zum diesjährigen Auswahlprozess in der Schweiz.

eingestellt von: Frank Albers

04.12.2016      Teilnehmer an Sloweniens EMA 2017 stehen fest

Beim slowenischen Sender TVSLO scheint die Liebe zum ESC wieder neu entfacht worden zu sein, auf jeden Fall denkt man für die kommende Saison etwas größer als in den zurückliegenden Jahren.
Der traditionellen Vorentscheidungs-Show EMA werden am 17. und 18. Februar erstmals seit mehreren Jahren wieder zwei Halbfinals mit jeweils acht Beiträgen vorgeschaltet werden. Aus jedem Halbfinale qualifizieren sich die Top4 für das Finale am 24. Februar.
Bisher wurden nur die Namen der Interpreten veröffentlicht, alle Lieder werden erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Mit Maja Keuc (ESC 2011), die unter ihrem neuen Namen Amaya antreten wird, und Omar Naber (ESC 2005) sind auch zwei ehemalige slowenische ESC-Teilnehmer unter den Bewerbern.

Weitere Informationen und alle Teilnehmer findet Ihr auf unserer Slowenien-Seite
 

eingestellt von: Frank Albers
© Foto: TVSLO

02.12.2016      Finnlands VE Titel 2017 online

Am 28. Januar 2017 wird Finnlands Vorentscheidung UMK in der Metro Areena in Espoo über die Bühne gehen. Eine große Show wird uns vom Sender YLE versprochen, mit spektakulären Überraschungen. Seit einigen Tagen sind die 10 Beiträge online und nicht nur in Finnland wird das Angebot, das zwischen "gewöhnlich" und "durchgeknallt" eine unglaubliche musikalische Spannweite zu bieten hat, heftig diskutiert.
Werden sich die aktuell als Favoriten gehandelten Partyjungs Günther & D'Sanz durchsetzen? Oder doch eher die dunkle Ballade von Norma John? Oder der moderne Elekro-Popsong von Lauri Yrjölä? Oder oder oder...
Ihr könnt die Lieder auf unserer Finnland-Seite in voller Länge anhören.

eingestellt von: Frank Albers

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.