Eurovision Song Contest
2008
Forum Belgrad
VE Estland 2002
Platz 1
Sahlene
"Runaway"
 
 Eurovision Song Contest 
  2020   2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   ESC Geschichte(n)
  Ergebnisse   Teilnehmer   Forum Belgrad   Endergebnis Predict Top 5
 

OGAE - Termine
OGAE-Clubtreffen München 25.01.2020
Regionaltreffen Stuttgart 14.03.2020

ESC 2020 - Termine
 Interpr. Bulgarien 25.11.
 HF1 Albanien 19.12.
 HF2 Albanien 20.12.
 VE Albanien 22.12.
 VR1 Norwegen 11.01.
 VR2 Norwegen 18.01.
 VR3 Norwegen 25.01.
 VE Tschechien 27.01.
 VR1 Schweden 01.02.
 VR4 Norwegen 01.02.
 Sanremo VR1 04.02.
 Sanremo VR2 05.02.
 Sanremo VR3 06.02.
 Sanremo VR4 07.02.
 HF1 Island 08.02.
 VR2 Schweden 08.02.
 VR5 Norwegen 08.02.
 Interpr. Malta 08.02.
 VE Lettland 08.02.
 VE Australien 08.02.
 Sanremo Finale 08.02.
 HF1 Estland 13.02.
 VE Norwegen 15.02.
 VR3 Schweden 15.02.
 HF2 Island 15.02.
 HF2 Estland 15.02.
 VE Ukraine 22.02.
 VR4 Schweden 22.02.
 VR5 Schweden 27.02.
 VE Kroatien 29.02.
 VE Estland 29.02.
 VE Island 29.02.
 VE Finnland 07.03.
 VE Dänemark 07.03.
 VE Portugal 07.03.
 VE Schweden 07.03.
 ESC HF1 12.05.
 ESC HF2 14.05.
 ESC Finale 16.05.



Im Forum Belgrad berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Belgrad.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Weitere Bilder findet ihr im Album Belgrad


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

16.05.2008 10:55 Christian Weiss
Guten Morgen liebe Nation!!!

Sorry, dass ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe und vielen Dank der Nachfrage, es geht mir gut, ich musste nur ein bisschen mit den Mazedoniern feiern. Ja, ich weiß, manche Dinge sind besonders schwer *g*, aber man tut, was man kann - Zu Mazedonien später jedoch mehr.

Zuerst gab's ja noch drei, für mich nur zwei, Proben.

Irland

Wenn Paolo und Adrian (Letzterer aus Mazedonien) die zwei hübschesten Teilnehmer heuer sind, dann ist Dustin sicherlich der goldigste - zumindest bis er zum ersten Mal gerülpst hat ;-)
Aber leider geht's ja nicht darum, wer besonders hübsch oder gar goldig, sondern wer das schönste Lied mitgebracht hat, am besten singt und gleichzeitig auch noch eine schöne Show zusammengebastelt hat. All das trifft leider nicht auf Dustin zu. In den meisten Fällen ist es ja so, dass der Auftritt in der Halle besser klingt als über den Bildschirm, aber bei Dustin gilt diese Regel nicht. In der Halle wirkt die Präsentation wie einziges großes Durcheinander, bei dem man nicht weiß, wo man zuerst hinsehen soll (eine/n SängerIn gibt's ja auch nur zeitweise). Auf dem Bildschirm ist es ein bisschen besser, was aber vor allem daran liegt, dass die Kamera, wenn sie sich denn mal für ein Objekt entschieden hat, nur auf dieses eine Objekt fokusiert ist. Das klappt aber nicht immer, im Gegenteil.
Radek, mein Nachbar im Bootshaus, meinte, dieses Chaos wäre Teil des irischen Konzepts!? Aber Dustin ist doch gar kein Grieche??? (Das gesagt und schon beginnt OGAE Greece und Oikotimes vor mir im Pressezentrum mit ihrer kleinen griechischen Handy-Party. Sprich: Wir machen mal alle Kalomira GANZ laut ... )
Chancen fürs Finale sind existent, aber nicht übermäßig hoch.

Andorra

Gisela (in Catalan > sprich: Tschisela) hatte sich über Nacht zur perfekten Schwedin verwandelt, nur mit dem schwedisch haperte es noch ein bisschen. Von daher musste sie weiter englisch mit der Regie sprechen ;-)
Die Choreographie ist leicht geändert, aber immer noch nicht der Bringer. Das Bühnenbild zeigt immer noch die faden Blumen, auch das wird sich wohl auf absehbare Zeit nicht ändern. Immerhin singt sie hervorragend und schön gesungen will ja auch ein Schweden-Schlager werden.
Chancen, das Finale zu erreichen, hat sie, aber auch hier ist es eher fraglich.

Bosnien & Herzegowina...

... hab' ich gestern Abend leider verpasst, aber ich hatte Angst, ich würde vor der mazedonischen Party noch zum Wäschewaschen verdonnert, von daher hab' ich schnell das Weite gesucht ;-)





15.05.2008 17:13 Christian Weiss
Polen

Die Bühne ist traumhaft eingesetzt - im Hintergrund die Silhouette von (wohl) Belgrad oder wahlweise einer anderen Stadt, die Künstler sind alle in weiß gekleidet (s. Video) und es wirkt toll auf der Bühne.

Als einziger Wehmutstropfen bleibt, dass ich mit ihrer Stimme nicht so arg viel anfangen kann. Dieses Timbre ist ein bisschen schwer zu ertragen - zumindest für mich. Aber sonst wirklich ein ganz schöner Auftritt - vor allem optisch



15.05.2008 16:40 Christian Weiss
Nachtrag zu Slowenien

Die Latex-Typen mit Kopfhelmen tragen außerdem Skateboards

Das möchte ich mal so unkommentiert stehen lassen



15.05.2008 16:30 Christian Weiss
Norwegen

Norwegen ist das Ungarn des ersten Semis:

Eine Wohltat für Augen und Ohren ...

Es ist alles perfekt. Sicher kein Gewinner, aber es gehört auf jeden Fall in diesem Semi ganz, ganz weit nach vorne!!!!

Lycka till, Maria!!!



15.05.2008 16:18 Christian Weiss
Slowenien

Was hat Rebekka nicht alles unternommen, um endlich einmal auf einer ESC-Bühne zu stehen. Im Grunde muss sie selbst ein großer Fan von unserem Lieblingshobby sein.
Aber wie es so oft ist: wenn man etwas einfach zu fest will, dann klappt's einfach nicht. Die ganze Aufführung wirkt sehr "verzweifelt". Ich versuche einmal zu beschreiben, was ich alles sehe:

1. Rebekka sitzt in einem Käfig mit grünen Neonleuchten
2. Sie steht langsam auf und dabei dreht sich der Käfig (endlich) langsam - sie kann's selbst noch kaum glauben und kuckt verdutzt.
3. Sie steigt aus dem Käfig und man sieht einen silberfarbenen Mantel, der ihr so überhaupt nicht steht
4. Um den Käfig herum stehen zwei in Latex gekleidete Typen mit Helm(!!???), die gleichzeitig eine Peitsche schwingen und im Verlauf des Liedes eine Art Aerobic-Programm absolvieren.
5. Links im Hintergrund wurden drei Chordamen platziert, deren Gewänder zu einer Art Flügel (??!!) werden.
6. Zum Ende des Auftritts wird Rebekka dann zur Domina und führt die beiden Herren in Latex und Helm über die Bühne
7. Der Auftritt kulminiert darin, dass die Käfigstangen sich quasi öffnen

Die Interpretation des Auftritts überlasse ich Euch selbst - aber ich denke, so schwer ist es nicht... außer die Sache mit den Motorradfahrern in Latex. Trägt man als Motorradfahrer nicht eigentlich Leder... so zwecks des Schutzes?

Nun, es wirkt schon ein bisschen wie direkt aus dem Gay Night Club entsprungen - vielleicht will uns das ja etwas über die sexuelle Orientierung des Choreographen sagen oder war gar OGAE Slowenien hier mit am Werk?? Misa Molk wird's ja wohl nicht selbst entworfen haben ;-)



15.05.2008 16:05 Christian Weiss
Aserbaidschan

Die beiden Aseris machen ihre Sache immer noch gut - schreien als ging's um Leben und Tod ;-) Allerdings ist die Bühne schon sehr voll und öfter als einmal mag man sich jetzt auch nicht unbedingt anschreien lassen vom Engel und seinem Teufel



15.05.2008 16:01 Christian Weiss
nochmal Belgien





15.05.2008 16:00 Christian Weiss
Belgien...

wie schon am Sonntag, so ist auch heute wieder der Choreograph die wichtigste Person am Platze - zumindest meint er das ;-)



15.05.2008 15:59 Christian Weiss
Moldau, San Marino & Belgien

Moldau

Oh, Lorraine singt immer noch im Regen. Vielleicht hätte man Geta mal den Tipp geben sollen, im Rolf Benz-Katalog nachzusehen, bevor sie sich gleich aufs Klippan-Sofa bei Ikea stürzt. Das Kleid ist nicht so angenehm fürs Auge, um es vorsichtig auszudrücken, und die Kombination von ihr und ihm auf dem Sofa erweckt leider nicht die "heimelichen" Gefühle, die sie gerne kreieren wollten. Ich finde leider nichts Schönes über dieses Lied zu sagen, wenn ich auch noch so neutral sein möchte - sorry.
Das Einzige was ich nicht verstehen kann, ist, warum jedes Jahr wieder ein solches Lorraine-Lied zum ESC gewählt wird. Es muss also irgendwo Menschen geben, die für sowas gerne ihre Geld ausgeben. Ich hoffe, die verpassen das erste Semi rein zufällig...

San Marino

Die Bühne bei San Marino ist wirklich wunderschön. Nur leider kann dieses große Bild der Brücke über die Sava (ganz links sieht man mein Hausboot ;-) nicht richtig mit der Kamera eingefangen werden. Es wirkt also in der Halle viel schöner als auf dem Bildschirm.
Der Sänger selbst singt sehr schön,auch fehlerfrei und versucht mit sparsamen Handbewegung eine Art von Choreographie zu basteln.
So weit zu den positiven Dingen dieses Liedes.
Leider kann der geneigte Zuschauer beim ersten Mal Hören keine Struktur bei diesem Lied feststellen. Nach Min 1:30 meint man schon, man hätte auf die Repeat-Taste gedrückt, die sich jetzt nicht mehr lösen möchte; auch fehlt's dem kleinen Buben ein bisschen an Ausstrahlung und emotionaler Intensität.
Aber auch wenn das alles nicht so schlimm ist und man das Lied ohnehin mag, dann bleibt noch die Frage, was die Tänzerin da in einem Rocklied zu suchen hat, und wenn man schon eine Tänzerin auf die Bühne holen musste, warum hat man dann nicht eine viel Jüngere genommen - oder zumindest eine, die so alt ist wie er???

Belgien

O Julissi wirkt nach den doch sehr schwerfälligen und mitunter absurden Beiträgen (Estland) wie eine Befreiung, eine Offenbarung. Die Choreographie ist einfach, aber nicht schlecht. Der Fokus liegt voll und ganz auf Soetkin, die zwar noch ein bisschen mehr lächeln könnte, aber sonst macht sie ihre Sache sehr gut. Das Kleid ist schön, auch wenn es sie mitunter viel wuchtiger erscheinen lässt, als sie wirklich ist. Also mein Okay hat Belgien auf jeden Fall. Ich möchte das gerne im Finale wiedersehen.



15.05.2008 13:37 Christian Weiss
Hier noch ein Bild von der portugiesischen Probe




Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

.

 
OGAE Germany e.V.