Eurovision Song Contest
2008
Forum Belgrad
VE Lettland 2006
Platz 4
Sonja Biskop & Amber
"Later"
 
 Eurovision Song Contest 
  2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   ESC Geschichte(n)
  Ergebnisse   Teilnehmer   Forum Belgrad   Endergebnis Predict Top 5
 

OGAE - Termine
Spree Grand Prix 19.10.2019
Grand Prix sur le Main 25.10.2019
OGAE-Clubtreffen München 25.01.2020

ESC 2019 Finale PostTed:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Norwegen
4. Italien
5. Schweden
Stand: 12.09. 09:55
Wertungen: 60
Hier online werten!


Top5 ESC 2019 Predict:
1. Niederlande
2. Schweiz
3. Australien
4. Island
5. Russland
Stand: 18.05. 19:44
Wertungen: 38
Hier online werten!


ESC 2019 1.Semi PostTED:
1. Australien
2. Tschechien
3. Estland
4. Slowenien
5. Serbien
Stand: 28.08. 19:28
Wertungen: 56
Hier online werten!


ESC 2019 2.Semi PostTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Schweden
4. Norwegen
5. Aserbaidschan
Stand: 28.08. 19:26
Wertungen: 54
Hier online werten!


ESC 2019 PreTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Italien
4. Norwegen
5. Schweden
Stand: 18.05. 20:23
Wertungen: 142
Hier online werten!





Im Forum Belgrad berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Belgrad.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Weitere Bilder findet ihr im Album Belgrad


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

11.05.2008 18:55 Christian Weiss
Nochmal Slowenien

So sieht die Bühne bei Slowenien aus



11.05.2008 18:54 Christian Weiss
8. Slowenien

Rebekka

Die Slowenen waren die Nächsten, die ihre Probe völlig in den Sand setzten. Rebekka war auch dementsprechend schlecht gelaunt, sang missmutig und keifte alle um sie herum an. Was war passiert? Im schönen Laibach hatte man sich seit dem Sieg der VE zusammengesetzt und eine ausgefeilte Choreo entworfen. Alles was jemals erfolgreich auf einer Eurovisions-Bühne gezeigt wurde, sollte zum Einsatz kommen: ein „Trick-„Kleid, Bänder, Ketten, Rollschuhe (oder so was Ähnliches), Tanz und ein KÄFIG. Letzterer wollte aber so überhaupt nicht, wie Frau Dremlj sich das gedacht hatte. Er sollte sich nach dem Intro drehen, um ihr den „Ausstieg“ und die Entledigung ihres Kleides zu ermöglichen. Diese Drehung funktionierte aber nicht, worauf sie erst einmal auf die Bühne schimpfte: die Neigung wäre zu stark. Danach musste sie sich eingestehen, dass der Käfig wohl beim Transport Federn gelassen hatte. Schließlich haben sie ihre Probe damit verbracht den Käfig zu reparieren, der sich aber nicht reparieren ließ. Zwischendurch hat sie dann 2x ihr Lied lustlos heruntergeträllert und verschwand mit einem missmutigen „Thank You“ von der Bühne … tja, hätten sie mal mich gefragt, dann hätte ich ihnen gesagt, dass Resteuropa den Text und den dazugehörenden Käfig ohnehin nicht verstehen, denn so viele Menschen gibt’s nun auch wieder nicht, die slowenisch als ihre Fünftsprache lernen. Die Choreo ist wie so oft völlig „over the top“ und trägt Nichts zum Lied bei – zumindest blieben bei uns nur ratlose Gesichter zurück.



11.05.2008 18:43 Christian Weiss
aller guten Dinge sind 3

die Aseris



11.05.2008 18:43 Christian Weiss
Aserbaidschan (schreibt sich das eigentlich so im Deutschen?)

noch eins



11.05.2008 18:42 Christian Weiss
7. Aserbaidschan

Es gibt ja Lieder, die besonders schön auf CD sind, andere benötigen ein klasse Video, um zu wirken und wieder andere die Live-Bühne. Nun muss ich vorweg schicken, dass ich nicht der große Fan dieses Beitrags bin und trotzdem hat mich der Auftritt der beiden Bengel aus Aserbaidschan restlos überzeugt. Elnur singt super, auch wenn er das mit dem Falsett vielleicht nicht sein ganzes Leben machen sollte, weil er dann irgendwann einmal keine Stimme mehr hat, aber trotzdem war’s einfach mitreißend.
Es gibt eigentlich nur zwei Kritikpunkte: Zum einen ist der Teufel ein richtiger Schwachpunkt. Er ist weder richtig teuflisch, noch singt er besonders gut und verstehen tut man ihn schon gar nicht. Zum anderen spannt der Engel auf halbem Weg durchs Lied seine Flügel aus, was schließlich eher an einen Azer Bunny ahem Easter Bunny erinnert als an einen Engel, aber das spielt dann trotzdem keine solch große Rolle.
Zum ersten Mal gibt’s großes Feuerwerk auf der Bühne – heute hat es die Regie allerdings nicht geschafft, diese Pyros auch nur in ansatzweise bildlich umzusetzen.




11.05.2008 18:28 Christian Weiss
6. Belgien

Die Gruppe Ishtar bringt endlich eine Auflockerung in diesen Wettbewerb, die wirklich bitter nötig ist. Soetkin tritt im weiß-roten Kleidchen auf, das ihr ja bestimmt schon auf unterschiedlichen Seiten gesichtet habt. Ganz saß der Auftritt noch nicht, insbesondere war die Regie wohl von Soetkins ewigem Herumlaufen etwas überfordert. Man war immer entweder zu spät oder zu früh am Ort des Geschehens, aber selten genau richtig. Ach ja: wo wir gerade von „Soetkins Herumlaufen“ sprechen. Auf den unbedarften Zuschauer und wohl auch auf die Regie wirkte dieses Hin und Her sehr wirr. Aber man möchte es kaum glauben – das hat sich doch in der Tat ein Choreograph ausgedacht, der noch dazu nach jedem Durchlauf wild fuchtelnd auf die Bühne gestürmt kam und Soetkin eine andere Anweisung bezüglich des zu beschreitenden Wegs gab – da dies einzig auf flämisch stattfand, konnte die Kamera immer nur raten, wo sie jetzt hinfegen sollte. Naja, so richtig wollte der Funke leider nicht überspringen. Es war nicht schlecht, aber bei Weitem nicht perfekt, aber das kann ja noch werden.



11.05.2008 18:18 Christian Weiss
San Marino

Ich kenne jetzt leider die Version auf dem offiziellen Sampler nicht, aber die, die sie heute gebracht haben, war viel rockiger als die, die ich vom Video kenne. Im Grunde hat diese Überarbeitung dem Lied sehr gut getan, so weiß jetzt jeder zumindest, dass es sich hierbei um ein Rocklied handelt. Eine Choreographie gibt’s quasi nicht. Die Jungs stehen steif, fast etwas zu steif auf der Bühne und irgendwann mal beginnt ein Mädel durch und um die „steifen“ ;-) Figuren zu tanzen. Wäre jetzt nicht nötig gewesen, ist aber auch nicht weiter tragisch. Alles in Allem darf der Fernsehzuschauer nach den vorhergehenden Katastrophen endlich ein bisschen aufatmen.



11.05.2008 18:13 Christian Weiss
Moldawien

Geta Burlacu

Das Grauen wollte kein Ende nehmen. Geta, deren Name wohl irgendwie nach Scheta klingt, war einfach grauenvoll. Man muss wirklich fürchten, dass 80% der Fernsehzuschauer zu diesem Zeitpunkt entweder eingeschlafen sind oder sich für die 347. Wiederholung von Pan Tau auf dem Kinderkanal entschieden haben. *gähn*
Nun – sie sitzt in einem ganz unerträglichen Fummel auf einem pott-hässlichen Sofa und hat einen Trompeten-Spieler zu ihren Füßen. Wie soll ich’s sagen: sie sitzt nicht etwa einfach auf dem Sofa, sondern sie auf der Rückenlehne – was sie aber auch nicht bezaubernder wirken lässt, im Gegenteil, sie wirkt richtiggehend „ausladend“ auf dem Bildschirm. Am Schluss bewegt sie sich dann auf den Kameramann zu, der gleich erschreckt ein paar Schritte nach hinten macht – kein Wunder, denn ungeschminkt sollte sie sich in Belgrad besser nicht mehr ablichten lassen, das kostet nur noch mehr Anrufe. Also das kann auf keinen Fall weiter kommen. Da müssten die Fernsehzuschauer schon sehr verzweifelt sein.


Ein Bild möchte ich euch ersparen - die sind alle nix geworden .. vielleicht auch besser so



11.05.2008 18:05 Christian Weiss
Estland - die Dritte

ja, ja so sind's die alten Esten-Leut



11.05.2008 18:04 Christian Weiss
nochmal Estland

das muss man einfach gesehen haben ;-)


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

.

 
OGAE Germany e.V.