Newsforum
Schweden 1968
Platz 5
Claes-Göran Hederström
"Det börjar verka kärlek, banne mig"
 



Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
04.11.2019      Bulgarien rein! Ungarn und Moldau raus?

Bulgarien kehrt zum ESC zurück und wird wie die Ukraine 2020 nach einjähriger Pause in Rotterdam an den Start gehen.
Das Bulgarische Fernsehen BNT hat sich nach längerer Krise finanziell neu aufgestellt und wird bei der Findung seines Beitrages 2020 mit einer britischen Produktionsfirma zusammenarbeiten. Ziel ist es, langfristig mit Hilfe ausländischer Topprofis über den ESC die Bulgarische Musikszene zu professionalisieren. Dem Eurovision Song Contest käme innerhalb dieser Strategie eine wichtige Bedeutung als internationale Plattform zu, heißt es bei BNT. Der bulgarische Vertreter für Rotterdam soll bereist am 25. November bekannt gegeben werden.

Schlecht sind hingegen die Nachrichten für Fans ungarischer Beiträge beim ESC. Der zuständige Sender Duna TV gab bekannt, dass die bisherige nationale Vorentscheidungsshow "A Dal" neu aufgestellt wird und zukünftig nicht mehr für die Findung des ungarischen ESC-Teilnehmers verwendet wird. Insgesamt würde man sich zukünftig nicht mehr auf den ESC konzentrieren sondern auf die Förderung der nationalen ungarischen Popmusik-Szene, deren beste Talente nicht mehr zum ESC sondern auf lokale ungarische Musikfestivals geschickt werden sollen.
Ob diese nun bedeutet, dass man sich grundsätzlich vom ESC abwenden oder nur "A Dal" nicht mehr als VE-Format nutzen wird, ist offen. Da aber das ungarische Fernsehen, mehreren Internetquellen zufolge, den ESC 2020 in allen aktuellen Programm-Mitteilungen vollkommen unerwähnt lässt und auch die offizielle Anmeldefrist für Rotterdam unkommentiert verstreichen ließ, spricht derzeit sehr viel für einen Rückzug Ungarns vom ESC. Die Motivation dafür (das schlechte Abschneiden 2019, eine enttäuschende Einschaltquote oder gar die Anti-Europa-Politik der ungarischen Regierung?) ist vollkommen offen und Gegensatnd wildester Diskussionen und Mutmaßungen.

Ebenso offen ist derzeit die Teilnahme Moldaus am ESC, auch hier hat der zuständige Sender TRM die offizielle Anmeldefrist verstreichen lassen und bisher keine Stellungnahme zu einer eventuellen Teilnahme 2020 oder einem Rückzug abgegeben.

Aktuell haben 41 Länder ihre Teilnahme am ESC 2020 zugesagt.





 

eingestellt von: Frank Albers

25.10.2019      Das Motto für 2020: "Open up"

205 Tage vor dem großen Finale von Rotterdam hat die EBU den Claim der 65. Ausgabe des Eurovision Song Contests veröffentlicht. Er heißt: "Open Up" - also "öffne dich". Was beim ersten Hinhören etwas kryptisch klingt, erscheint nach und nach aber durchaus passend. In einer Welt, in der immer mehr Reaktionäres die Oberhand bekommt, ist dieser Appell gar nicht verkehrt. Auf der EBU-Seite wird weiter erläutert, dieses Motto könne jeder für sich selbst vervollständigen: Öffne dich der Musik, der Stadt Rotterdam, anderen Menschen... Auf jeden Fall wird man es in erster Linie als einen Wunsch zur Ausübung jener Toleranz verstehen, die die Eurovisions-Fangemeinde so besonders macht. Die 2020er Saison hat nun auch ganz formell begonnen. 

eingestellt von: Reinhard Ehret
© Foto: EBU

19.10.2019      Rasmussen kommt zum Clubtreffen

Vier Tage nach seinem 35. Geburtstag wird Jonas Rasmussen, der Neuntplatzierte beim Song Contest 2018 in Lissabon, auf der "Isartal"-Bühne in München stehen und die Eurovisionsfans ganz sicher in seinen Bann ziehen. Der studierte Sänger und arrivierte Musicaldarsteller wird sein "Higher Ground" zum besten geben, aber natürlich auch seine 2019er Single "Go Beyond" und mehr! Wir freuen uns sehr auf ihn.

eingestellt von: Reinhard Ehret

03.10.2019      Karel Gott gestorben

KAREL GOTT VERSTORBEN
Ihn auf seinen großen Erfolg mit der „Biene Maja“ zu reduzieren, würde dem Ausnahmemenschen Karel Gott alles andere als gerecht. Freilich gedieh jener Titelsong zur deutschen Fassung der japanischen Zeichentrickserie zu einem Megahit, doch war der am 14. Juli 1939 in Pilsen geborene Sänger ein unglaublich vielseitiger Künstler, der nicht zuletzt auch eine malerische Begabung hatte. Seit seiner frühen Jugend lebte Karel in Prag. Als es ihm später gelang, im gesamten deutschsprachigen Raum (einschließlich der DDR), gleichzeitig aber auch in der Tschechoslowakei und anderen sozialistischen Ländern ein Superstar mit dem Attribut „Die goldene Stimme aus Prag“ zu werden, machte ihm das mancher gar zum Vorwurf - insbesondere als er sich nach der Niederschlagung des „Prager Frühlings“ 1968 und später als Reaktion auf die Bürgerrechtsbewegung „Charta 77“ im Sinne des tschechoslowakischen Regimes äußerte. Doch alle die ihn kannten, wussten, dass es ihm in Wirklichkeit darum ging, seine Heimat und seine Landsleute nicht zu verlassen und mit seiner Kunst eben eine jener wenigen Brücken zu schlagen, die es seinerzeit zwischen Ost und West gab.
Für seinen Grand-Prix-Auftritt 1968 in der Royal Albert Hall zu London für Österreich erhielt er leider nur zwei Punkte - und die aus Deutschland. Die Udo-Jürgens-Komposition „Tausend Fenster“ (Platz 13) wurde zwar kein Hit, aber zahlreiche Bestseller sollten folgen: Mit der „Schiwago-Melodie (Weißt du wohin)“ nahm er an der allerersten ZDF-Hitparade im Januar 1969 teil und belegte in der zweiten Ausgabe den dritten Platz. „Lady Carneval“, „Einmal um die ganze Welt“, „Rosa Rosa“ hießen weitere große Hits. Ralph Siegel komponierte für ihn – unter anderem – „Wie der Teufel es will“ (1976) und vor allem das herrliche Lied „Babička“ (1979), das er ursprünglich gar nicht singen wollte, das jedoch bis heute auf keiner Schlagerparty fehlen darf. Nach „Wenn ich dich nicht hätte“ (1980), ebenfalls von Ralph Siegel, hieß der nächste Charthit „Fang das Licht“ (1985), ein Duett mit Darinka Rolincová. Mit dem gleichen Lied kehrte er 25 Jahre später mit einer Neufassung mit DJ Ötzi in die Hitlisten zurück. Bereits 2008 hatte er mit einer Rap-Variante seines „Forever-Young“-Covers „Für immer jung“ – gemeinsam mit Bushido – einen Top-Ten-Erfolg.
2015 überstand Karel Gott eine schwere Krebserkrankung und gab in den Folgejahren wieder große, aber auch kleine Club-Konzerte. 2019 wurde das Duett mit seiner erst 13-jährigen Tochter Charlotte „Srdce nehasnou“ (Herzen erlöschen nicht) mit über 15 Millionen Klicks ein echter YouTube-Hit. Am späten Abend des 1. Oktober 2019 verstarb er an einer Leukämie-Erkrankung im Kreise seiner Familie. Eigentlich hatte Karel als junger Mann Schauspieler werden wollen. Man kann dankbar dafür sein, dass er sich dem Gesang verschrieb. Vom fröhlichen Lied über das Chanson bis hin zum Rock’n’Roll hatte der Pop-Tenor einfach alles drauf. Die Musikwelt ist ärmer ohne ihn.
(Text: Reinhard Ehret)


eingestellt von: Frank Albers

03.10.2019      SuRie kommt zum Clubtreffen!

Als sie ein Idiot bei ihrem Auftritt in Lissabon 2018 störte, kam SuRie erst recht in Fahrt und besang den "Storm" mit ganz besonderer Leidenschaft. OGAE Germany darf nun freudig verkünden, dass wir die gleichermaßen großartige wie sympathische Sängerin am 25. Januar beim Clubtreffen in München erleben dürfen. Freut Euch auf eine tolle Künstlerin auf der Isartal-Bühne!

eingestellt von: Reinhard Ehret
© Foto: Sigi Doppler

26.09.2019      Second Chance Contest 2019 - Die Finalshow

Nun ist es soweit und der Sieger des diesjähirgen Wettbewerbs der Nicht-Gewinner-Lieder der diesjährigen nationalen Vorenscheidungen steht fest. Welches Lied die meisten Punkte auf sich vereinen konnte, wird an dieser Stelle noch nicht verraten. Aber unsere Freunde von OGAE Italy haben unter http://www.ogaeitaly.net/2019/09/23/lo-show-di-ogae-italy-per-il-second-chance-contest-2019/  eine spannende Finalsendung zusammengestellt. Und wer nicht fast eine Stunde Zeit oder Geduld hat, kann ja vorspulen.

eingestellt von: Stefan Ball

30.08.2019      Rotterdam, Ahoy am 16. Mai 2020!

Die Entscheidung ist gefallen: Das Finale des ESC 2020 wird am 16. Mai im Ahoy in Rotterdam ausgetragen. Die Halbfinals finden am 12. und 14. Mai statt.

Rotterdam ist die zweitgrößte Stadt der Niederlande und hat den größten Hafen der Welt. Das Ahoy ist eine traditionsreiche Mehrzweckhalle und gehöt zu den beliebtesten Konzertarenen Europas. Es fasst 15.000 Zuschauer (beim ESC werden es vermutlich aber nur ca. 10.000 sein) und war bereits Austragungsort mehrer niederländischer Vorentscheidungen und des Junior ESC. 

Noch liegen uns keine Informationen zum Start des Ticket-Vorverkauf oder zu Ticket-Preisen vor. Sobald wir mehr erfahren, findet Ihr alles was Ihr wissen müsst hier auf ogae.de. Erfahrungsgemäß wird der VVK aber nicht vor Dezember starten.


 

eingestellt von: Frank Albers

29.08.2019      Rotterdam oder Maastricht? Jetzt gilt es!

Rotterdam oder Masstricht? Es wird spannend: Morgen, Freitag, 30.8., wird um 11:58 auf NPO 1 die Entscheidung bekannt gegeben, wo der ESC 2020 ausgetragen wird. Wohin zieht die ESC-Karawane im nächsten Jahr? Für viele Fans die wichtigste Frage des Jahres.
Die Bekanntgabe erfolgt direkt vor der Sendung NOS Journaal.
Es wird erwartet, dass dann auch der genaue Termin des ESC 2020 verkündet wird.
 
Zur Wahl stehen die Arena "Ahoy" in Rotterdam und das MECC in Maastricht. Das Rennen gilt als vollkommen offen, beiden Städte werden nahezu gleichgroße Siegchancen eingeräumt.
Wir halten Euch selbstverständlich hier und auf facebook informiert.


eingestellt von: Frank Albers

23.08.2019      Brotherhood of Man beim OGAE-Clubtreffen im Januar!

Martin, Sandra, Lee und Nicky - das sind "Brotherhood Of Man". 1976 gewann die Formation den Eurovision Song Contest im niederländischen Den Haag und schenkte der Welt einen der unvergänglichsten Evergreens, den der Grand Prix jemals hervorgebracht hat: "Save Your Kisses For Me". Und weil wir alle den Text auswendig kennen, bilden wir den Chor dafür. Einverstanden? Dazu gibt es aber auch noch weitere Hits der Band wie "Angelo" und "Kiss Me Kiss Your Baby" zu hören und zu erleben. Seid dabei. Alle Einzelheiten zur Veranstaltung und zur Ticketbestellung erfahrt ihr hier

eingestellt von: Reinhard Ehret

26.07.2019      Revolverheld für Deutschland - beim OGAESC!

Das Finale der deutschen Vorentscheidung zum OGAE Song Contest 2019 fand vom 1.-30. Juni statt und wurde mit einer neuen Rekordbeteiligung an abstimmenden Mitgliedern entschieden. Zusätzlich wurde eine internationale Jury (IJ) um ihre Wertung gebeten, deren Ergebnis zu einem Drittel ins Gesamtergebnis einfloss.
 
Unser Song für London ist „Immer noch fühlen“ von der Gruppe Revolverheld. Die Band um Frontmann Johannes Strate erhielt von der internationalen Jury die meisten Punkte und konnte sich damit auch im Gesamtergebnis deutlich vor Sasha mit „Genug ist genug“ und Namika mit „Je ne parle pas français“ platzieren. Wir bedanken und ganz herzlich bei Michael Orminsky, der dieses Lied für die Monatsvorrunden vorgeschlagen hatte und dabei den richtigen Riecher bewies.
 
Es ist bereits der zweite Beitrag der Gruppe Revolverheld bei einem internationalen OGAE-Contest. Mit dem Video „Freunde bleiben“ konnten sie beim OGAE Video Contest den 5. Platz für Deutschland belegen. Jetzt hoffen wir natürlich auf einen großen Erfolg beim OGAE Song Contest in London. Die neuen Vorrunden für die Saison 2020 beginnen bereits im August. Wer noch nicht dabei ist, kann sich als Mitglied von OGAE Germany für den Infoverteiler hier anmelden. 
 
Platz Interpret Titel Punkte   DE IJ
1. Revolverheld Immer noch fühlen 627   387 240
2. Sasha Genug ist genug 569   377 192
3. Namika Je ne parle pas français 548   407 141
4. Kerstin Ott Regenbogenfarben 527   405 122
5. Ella Endlich Gut gemacht 452   337 115
6. Lary Mond 438   249 189
7. Laing Du bist dir nicht mehr sicher 436   262 174
8. Rosenstolz Wenn es jetzt losgeht 419   300 119
9. Maite Kelly Die Liebe siegt sowieso 416   298 118
10. Sasha Lichterketten 376   267 109
11. Bosse Augen zu Musik an 374   219 155
12. Die fantastischen Vier ft. Clueso Zusammen 362   286 76
13. Andrea Berg Mosaik 357   247 110
14. Jini Meyer Ein letztes Glas 349   257 92
15. Ben Zucker Wer sagt das?! 332   218 114
16. Vincent Malin Donner und Blitze 313   183 130
17. Matthias Rödder Lass dein Herz rebellier'n 284   161 123
18. Anna Trümner Alles neu 272   116 156
19. Haller Schön genug 246   147 99
20. Lindt Bennett Stille 220   155 65


eingestellt von: Reinhard Ehret

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.