Newsforum
VE Lettland 2012

Paula Dukure
"Celebration"
 

ESC 2020 PreTED:
1. Litauen
2. Deutschland
3. Island
4. Schweiz
5. Bulgarien
Stand: 16.05. 17:44
Wertungen: 117
Hier online werten!





Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
03.03.2020      Eden Arlene singt "Fekir libi" für Israel

Die aus einer äthiopischen Familie stammende israelische Nachwuchssängerin Eden Arlene wird Israel beim ESC in Rotterdam mit dem Lied "Fekir libi" vertreten. Das Lied besteht aus diversen arabischen, hebräischen, äthiopischen und anderen afrikanischen Folkpop-Elementen und wurde von den Komponisten von "Toy" geschrieben.
Als Siegerin der Castingshow "HaKokhav HaBa L’Eurovizion 2020" bestritt sie die israelische Vorentscheidung mit vier Beiträgen allein als Solokonzert.
In einer Mischung aus Jury (65%), Panel (5%) und Televoting (30%) wurde dann der Siegertitel ermittelt.

ESC-Premiere für Amharisch zudem, eine der wunderschönen Sprachen Äthiopiens. "Feker libi - meine Liebe" Gemeinsam mit Englisch, Arabisch und Hebräisch.



 

eingestellt von: Frank Albers

03.03.2020      Tornike Kipiani mit "Take Me As I Am" für Georgien

Tornike Kipiani gewann die georgische Vorentscheidung (X-Factor) mit deutlicjem Vorsprung, aber da ging nur um ihn als Sänger. Nun ist auch sein intern ausgewähltes und von ihm selbst co-komponiertes Lied "Take Me As I Am" veröffentlicht worden:



eingestellt von: Frank Albers

02.03.2020      Little Big für Russland

Eine dicke Überraschung gibt's heute aus Russland, wo das satirische YouTube-Wunder Little Big als Direktnominierung für den ESC 2020 bekannt gegeben wurde. Ihr Lied steht noch nicht fest.
Little Big gründeten sich 2013 in St.Petersburg und haben sich seitdem auf YouTube aber auch mit Livekonzerten in ganz Europa eine reisge Fangemeinde aufgebaut. Ihr Stil liegt irgendwo zwischen Trash, Funk, Punk und Rock.
Ihr größer Erfolg "Skibidi" hatte über 360 Millionen views auf YouTube, hier mal zum Erinnern oder Neuentdecken (nicht der ESC-Song!):



 

eingestellt von: Frank Albers

02.03.2020      Kann das Corona-Virus den ESC 2020 stoppen?

Nachdem das Corona-Virus sich auch in Europa immer weiter verbreitet, wird in den Niederlanden diskutiert, ob dies die Durchführung des ESC in Rotterdam gefährden kann (siehe diesen Artikel in AD).
Nachdem in den letzten Tagen sowohl der Karneval in Venedig und als auch die Internationale Tourismusbörse in Berlin abgesagt wurden, kommen Gedanken auf, dies könne auch mit dem ESC 2020 geschehen.
Der niederländische Virologe Osterhaus hält es für in dem Artikel der Zeitung AD für unverantwortlich, den Contest mit mehreren tausend Besuchern auszutragen, wenn bis Mai die Verbreitung des Virus nicht gestoppt werden kann.
Auch Vertreter der Stadt Rotterdam sagen im selben Artikel, dass sie die Situation genau beobachten und in enger Abstimmung mit RIVM (dem nationalen niederländischen Gesundheitsinstitut) entscheiden werden, was im Mai zu tun ist. Noch wäre es aber für irgendeine Entscheidung viel zu früh.
Die EBU hat für alle Extrem-Situationen (Terrorismus, Unwetterkatastrophen, Nationale Unglücke etc.) immer einen Notfallplan bereit, der darin besteht, entweder kurzfristig den Austragungsort zu wechseln oder (es ist letztendlich ja eine Fernsehshow) die Veranstaltung in ein TV-Studio zu verlegen oder sie ohne Hallenpublikum durchzuführen.
Bis Mai sind es noch zwei Monate und wir alle hoffen, dass es der Wissenschaft (nicht nur zum Wohle des ESC sondern für die Weltgesundheit) gelingt, die Verbreitung des Virus bis dahin soweit einzudämmen, dass alles wie geplant stattfinden kann.
 


eingestellt von: Frank Albers

02.03.2020      Roxen singt "Alcohol You" für Rumänien

Rumäniens Sängerin Roxen bestritt die rumänische Vorentscheidung als Solokonzert. 5 Lieder waren für sie geschrieben worden und am Ende wurde durch Televoting und eine Jury "Alcohol You" als rumänischer Beitrag ausgewählt.



 

eingestellt von: Frank Albers

02.03.2020      Hurricane mit "Hasta la vista" für Serbien

Das Trio Hurricane hat die serbische Vorentscheidung Beovizija gewonnen und wird somit Serboen mit mit dem auf Serbisch gesungenen "Hasta la vista" beim ESC 2020 vertreten.
Hurricane besteht aus Sanja Vucic, Ivana Nikolić and Ksenija Knežević und wurde 2017 gegründet.
Sanja Vucic nahm 2016 schon einmal für Serbien am ESC teil und wurde damals 18ste.



eingestellt von: Frank Albers

01.03.2020      Stefania stellt "Supergirl" für Griechenland vor

Die niederländisch-griechische Sängerin Stefania hat ihren Titel "Supergirl" veröffentlicht, mit dem sie in Rotterdam für Griechenland an den Start gehen wird.



eingestellt von: Frank Albers

01.03.2020      Natalia Gordienko mit "Prison" für Moldau

Natalia Gordienko kehrt nach 2006 (damals in Athen im Duett mir Arsenium) zum ESC zurück, diesmal mit der Hymne "Prison" von Philip Kirkorov und Dimitris Kontopoulos, die es in diesem Jahr mal wieder über Moldau versuchen, den ESC-Thron zu erobern.



eingestellt von: Frank Albers

29.02.2020      Damir Kedzo mit "Divlji vjetre" für Kroatien

Auch Kroatien hat sich für einen männlichen Solisten entschieden und wird Damir Kedzo nach Rotterdam entsenden. Mit der klassischen Eurovision-Hymne "Divlji Vjetre" gewann er die kroatische Vorentscheidung DORA 2020 hauchdünn. Damir gewann das Televoting und wurde in der Jurywertung Zweiter. Die Zweitplatzierte Mia Negovetić wurde im Televoting Zweite und gewann die Jury. Es war ein äußerst enges Rennen somit.



eingestellt von: Frank Albers

29.02.2020      Daði & Gagnamagnið mit "Think About Things" für Island

Daði Freyr und seine Band Gagnamagnið (Datenvolumen) haben mit ihrer minimalistsichen Reise in die Atari-Welt der 80er Jahre das isländische Ticket nach Rotterdam gelöst.
Sie waren bereits lange vor dem Finale die großen Favoriten, vor allem auch weil ihr Video weltweit in den sozialen Netzen viral ging. Von Russsel Crowe bis Jan Böhmermann teilten Promis auf der ganzen Welt das Video über ihre Accounts. Daði ist 27 Jahre alt und lebt derzeit in Berlin.
Sie etzten sich im Goldfinale gegen die Hardrockband Dimma durch.



 

eingestellt von: Frank Albers

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.