Newsforum
VE Serbien 2007
Platz 10
Maja Marković
"Nije nam se dalo"
 

OGAE - Termine
OGAE-Clubtreffen München 25.01.2020
Regionaltreffen Stuttgart 14.03.2020

ESC 2020 - Termine
 Interpr. Bulgarien 25.11.
 HF1 Albanien 19.12.
 HF2 Albanien 20.12.
 VE Albanien 22.12.
 VR1 Norwegen 11.01.
 VR2 Norwegen 18.01.
 VR3 Norwegen 25.01.
 VE Tschechien 27.01.
 VR1 Schweden 01.02.
 VR4 Norwegen 01.02.
 Sanremo VR1 04.02.
 Sanremo VR2 05.02.
 Sanremo VR3 06.02.
 Sanremo VR4 07.02.
 HF1 Island 08.02.
 VR2 Schweden 08.02.
 VR5 Norwegen 08.02.
 Interpr. Malta 08.02.
 VE Lettland 08.02.
 VE Australien 08.02.
 Sanremo Finale 08.02.
 HF1 Estland 13.02.
 VE Norwegen 15.02.
 VR3 Schweden 15.02.
 HF2 Island 15.02.
 HF2 Estland 15.02.
 VE Ukraine 22.02.
 VR4 Schweden 22.02.
 VR5 Schweden 27.02.
 VE Kroatien 29.02.
 VE Estland 29.02.
 VE Island 29.02.
 VE Finnland 07.03.
 VE Dänemark 07.03.
 VE Portugal 07.03.
 VE Schweden 07.03.
 ESC HF1 12.05.
 ESC HF2 14.05.
 ESC Finale 16.05.



Im Newsforum erfahrt ihr Neuigkeiten zum Thema Eurovision Song Contest und zur OGAE.
Schreibberechtigt sind einige ausgewählte OGAE-Mitglieder.


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25
06.01.2019      OGAE Video Contest 2018 entschieden

Wie im vergangenen Jahr mit Loïc Nottet, konnte wieder ein ESC-Fanfavorit gewinnen. Mikolas Josef schaffte mit „Me gusta“ den ersten Sieg für Tschechien und den dortigen noch jungen OGAE-Club. Bei den 24 teilnehmenden Vereinen kam das Video zehn mal in die Top 3, was schon zeigt, dass es kein klarer Sieg war, sondern die Gunst durchaus breit gestreut wurde. Jeweils acht Top 3-Platzierungen konnten auch die Plätze 2 (Polen) und 3 (Großbritannien) verbuchen. Der polnische Beitrag konnte dabei gleich mit zwei ESC-Teilnehmern und einem poetisch-schönen Video beeindrucken, welches auch zehn Punkte aus Deutschland einbrachte. Beim britischen Beitrag spielte mit Sicherheit die Bekanntheit aus den Charts bei der Platzierung eine kleine Rolle. Vom Video her gab es schönere Inszenierungen, in denen Leute durch Häuser oder Landschaften laufen - zum Beispiel beim deutschen Beitrag von Johannes Oerding, der wie Michael Schulte beim ESC, einen hervorragenden vierten Rang mit seinem Musikvideo "Kreise" erreichte und insgesamt 18 mal in den Top 10 der 23 anderen Wertungen landete. Ob Pferde eine positive Wirkung bei der Beurteilung der Videos haben, wissen wir nicht. Zumindest tauchten sowohl beim ersten als auch beim zweiten Platz selbige auf. Der Favorit der deutschen Jury, Italien, erreichte Platz 5.

Die Vorrunden zur Ermittlung des deutschen Beitrags laufen bereits. Man kann aber jederzeit einsteigen und als Jurymitglied dabei sein. Alles zum internationalen Contest und der deutschen Vorentscheidung ogi-VIDEO findet man hier; das Punktevideo kann man unter diesem Link anschauen.

eingestellt von: Reinhard Ehret

05.01.2019      Das große Clubtreffen 2019

Achtung! Wir sind ausverkauft! Wir können leider keine weiteren Anmeldungen mehr annehmen und bitten um Euer Verständnis! Zusatzinformation: Da Bea de Vrind (BEA Records - The Eurovision Shop) aus terminlichen Gründen leider absagen musste, wird es diesmal keine Plattenbörse im üblichen Rahmen geben können. Einige Anbieter werden aber etwa 13:00 Uhr da sein.

Das große OGAE-Jahres-Clubtreffen steht vor der Tür! Alle OGAE-Mitglieder und ESC-Fans sind eingeladen, mit einer Riesenparty und tollen Stargästen den Eurovision Song Contest zu feiern. Das Nachmittagsprogramm beginnt um 15.00 Uhr.

Auf unserer Videoleinwand präsentieren wir einen ausführlichen Rückblick auf den Song Contest von Lissabon. Außerdem wird auch 2019 unser traditioneller „CoverSongContest“ nicht fehlen. Wir freuen uns schon jetzt auf Eure Gesangsdarbietungen. Singt ein ESC- oder Vorentscheidungslied Eurer Wahl und gewinnt attraktive Preise. Für nähere Informationen und die Anmeldung schreibt bitte an vizepraesident(a)ogae.de

Die Siegerehrung des OGAE Member Song Contest erfolgt ebenso am Nachmittag. Und Ihr dürft Euch wieder auf ein Bühnengespräch mit einem legendären Überraschungsgast freuen!

Freut Euch natürlich aber ganz besonders auf den großen Konzertabend ab 20 Uhr. Freut Euch auf die wunderbare Ireen Sheer, die legendäre Betty Missiego und den mitreißenden Imri. Außerdem hat uns die Niederländerin Esther Hart zugesagt, ihres Zeichens nicht nur eine großartige ESC-Interpretin ("One More Night", 2003), sondern auch eine Clubtreffen-Moderatorin in dern Niederlanden ("J'amie la vlie"). Und außerdem ist Ryan O'Shaughnessy, der irische Vertreter 2018 in Lissabon, mit dabei.

Nach den Live-Auftritten im Abendprogramm gibt es dann wieder eine ausführliche „Eurovision Disco", präsentiert von "DJ Ohrmeister".

Wir sind auch diesmal wieder in München im "Wirtshaus zum Isartal" (Brudermühlstraße 2). Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt ihr am besten aus Richtung Innenstadt (Marienplatz) mit der U3 dorthin (Richtung Fürstenried-West, Station Brudermühlstraße). Wer doch mit dem Auto anreist sollte wissen, dass in der Umgebung die Parkplätze rar und nicht kostenfrei sind.

Durch den Tag und den Abend begleiten Euch wieder Frank Albers und Reinhard Ehret.

Achtung! Wir sind ausverkauft! Wir bitten um Euer Verständnis, dass keine weiteren Ticketbestellungen mehr möglich sind.

Ein wichtiger Hinweis: Karten sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich, es wird keine Abendkasse geben:
Die Entrittspreise (ohne Verzehr):
37 € für Mitglieder der nationalen und internationalen OGAE-Clubs
42 € für Nichtmitglieder.

Beachtet bitte: Einlass erhalten nur Besucher, die sich vorher per Überweisung angemeldet haben. Darüber hinaus habt bitte Verständnis, dass wir nicht für alle einen Sitzplatz garantieren können. Bitte bestellt Eure Eintrittskarten per E-Mail bei Klaus Woryna: praesident(a)ogae.de

Überweisung auf unser OGAE-Konto mit dem Stichwort: OGAE-Clubtreffen und Eurem Namen
Konto-Nr.: 911 5171, Deutsche Bank, BLZ 700 700 24
Aus dem Ausland: IBAN: DE 08 7007 0024 0911 5171 00 - BIC: DEUTDEDBMUC
Wenn Ihr Eure Überweisung getätigt habt, seid Ihr automatisch angemeldet. Es erfolgt keine zusätzliche Bestätigung. Wir freuen uns schon sehr auf Euch und unser großes Eurovisionsfest.

eingestellt von: Frank Albers

30.12.2018      Serbuk für Armenien in Tel Aviv

Als erstes Land gab Armenien seine Repräsentatntin für den ESC 2019 bekannt. Vertreten wird den kleinen Kaukasus-Staat in Tel Aviv die 24jährige Sängerin Serbuk. Sie wurde in Armenien und auch in der Ukraine durch ihre Teilnahmen an den Castingsshows X-Factor (Armenien) und The Voice (Ukraine) bekannt.

Vom 30. November 2018 bis zum 10. Januar 2019 können nun Beiträge beim Sender ARMTV eingereicht werden, wobei jeder, unabhängig von der Nationalität, Beiträge einreichen kann. Der Text des Liedes darf allerdings nur auf Englisch oder Armenisch verfasst sein.

eingestellt von: Frank Albers

30.12.2018      Tamta für Zypern in Tel Aviv

Nach Armenien hat nun auch Zypern seine Repräsentantin für Tel Aviv frühzeitig bekannt gegeben.
Vertreten werden wird die Insel von der georgisch-griechischen Sängerin Tamta.
Sie ist sowohl in ihrem Geburtsland Georgien als auch im griechischsprachigen Teil Europas eine bekannte populäre Showgröße, vor allem durch ihre erfolgreiche Teilnahme an "Pop Idol" in Griechenland und ihre Jury-Tätigkeit bei X-Factor in Griechenland und Georgien.

Tamta wurde 1980 in Georgien geboren und zog als junge Erwachsene nach Griechenland. 2007 nahm sie an der griechischen VE teil und wurde Dritte. Bereits 2018 hätte sie Zypern in Lissabon verterten sollen, musste aber aus Termingründen absagen.

Ihr Beitrag "Replay" steht auch schon fest, er wird aber erst im Februar 2019 veröffentlicht werden. Geschrieben wurde das Lied von Alex Papaconstantinou, Teddy Sky, Albin, Nedler, Kristofer Fogelmark und Viktor Svensson, die auch schon für Zyperns Erfolgshit "Fuego" in Lissabon verantwortlich waren. Es ist also ein ähnlicher Stil auch für Tel Aviv aus Zypern zu erwarten.



 

eingestellt von: Frank Albers

30.12.2018      Jonida Maliqi für Albanien in Tel Aviv

Die Reigen der nationalen Vorentscheidungen beginnt traditionell zu Weihnachten in Albanien.
Und so wurde auch die ESC-Saision 2019 in Tirana eröffnet.
Das populäre "Festivali i Këngës" gewann am 22. Dezember die Sängerin und Fernsehmoderatorin Jonida Maliqi mit dem dramatischen Lied "Ktheju tokës" (Kehre ins Land zurück). Ob das Lied auch in Tel Aviv auf Albanisch gesungen oder ins Englische übetragen werden wird, steht noch nicht endgültig fest.



eingestellt von: Frank Albers

08.11.2018      Unser Lied für Israel: 6 stehen fest

Beim NDR heißen die Sänger und Sängerinnen "Acts". Diese sechs "Acts" stehen für den deutschen Vorentscheid nun fest: Aly Ryan, BB Thomaz, Linus Bruhn, Gregor Hägele, Lilly Among Clouds und Makeda. Man sei aber noch mit "weiteren Acts" im Gespräch, über die die beiden Jurys (eine 100-köpfige "Eurovisions-Jury" und eine 20-köpfige "Experten-Jury") noch entscheiden werden. Thomas Schreiber, ESC-Chef der ARD: "Unsere sechs Eurovisions-Kandidaten arbeiten mit großer Leidenschaft und Konzentration im Song Writing Camp an ihren möglichen Liedern für Israel." Näheres zu den "Acts" erfahrt Ihr hier.

eingestellt von: Reinhard Ehret
© Foto: NDR

07.11.2018      Die 42 Länder des ESC 2019

Die EBU hat die 42 Länder benannt, die im kommenden Jahr am Eurovision Song Contest in Tel Aviv teilnehmen werden. Inzwischen hat allerdings die Ukraine zurückgezogen, sodass es beim 64. ESC 41 Teilnehmerländer sein werden. Wie bereits im Vorfeld bekannt wurde, ist Bulgarien nicht dabei. Deutschland hält unverändert den Teilnahmerekord und macht zum 63. Mal mit (wenn man genau ist, gab es allerdings zu allen 64 Contests deutsche Beiträge), die Niederlande und die Schweiz sind zum 60. Mal dabei, Griechenland zum 40. Mal, Kroatien, Estland und Slowenien zum 25. Mal. Den 20. Beitrag schicken Lettland und Litauen ins Rennen, San Marino wird zum 10. Mal mitsingen. Die Big-5-Regelung bleibt unverändert. Hier ist die vollständige Teilnehmerliste für den ESC 2019:
Albanien (RTSH)
Armenien (AMPTV)
Aserbaidschan (İctimai TV)
Australien (SBS)
Belgien (RTBF)
Dänemark (DR)
Deutschland (ARD/NDR)
Estland (ERR)
Finnland (YLE)
Frankreich (FT)
Georgien (GPB)
Griechenland (ERT)
Großbritannien (BBC)
Irland (RTÉ)
Island (RÚV)
Israel (IPBC/KAN)
Italien (RAI)
Kroatien (HRT)
Lettland (LTV)
Litauen (LRT)
Malta (PBS)
Mazedonien (MKRTV)
Moldau (TRM)
Montenegro (RTCG)
Niederlande (AVROTROS)
Norwegen (NRK)
Österreich (ORF)
Polen (TVP)
Portugal (RTP)
Rumänien (TVR)
Russland (RTR)
San Marino (SMRTV)
Schweden (SVT)
Schweiz (SRG/SSR)
Serbien (RTS)
Slowenien (RTVSLO)
Spanien (RTVE)
Tschechien (ČT)
Ungarn  
(MTVA)
 
Weißrussland (BTRC)
Zypern (CYBC)
Ukraine keine Teilnahme!


eingestellt von: Reinhard Ehret

04.11.2018      OGAE Video Contest 2018 beginnt

Der 16. OGAE Video Contest 2018 hat begonnen. 24 Länder haben ein Musik-Video für den Wettbewerb eingereicht, der in diesem Jahr vom Vorjahressieger OGAE Belgien organisiert wird. Für Deutschland ist Johannes Oerding mit dem Video "Kreise" dabei. Auch andere Teilnehmer sind sicher bekannt: Mikolas Josef, Norma Jones, Severina, Filip Kirkorov, Sunstroke Project, Oscar Zia, Iveta Mukuchyan und viele andere.
Abstimmungsberechtigt sind alle Mitglieder vom EC Germany und OGAE Germany. Abstimmen kann man hier. Wertungsende ist am 21. November 2018. Macht mit und bestimmt, wer die Punkte aus Deutschland bekommt!

eingestellt von: Reinhard Ehret

04.11.2018      Großbritannien gewinnt den OGAE Song Contest

Steps gewinnen mit "Scared Of The Dark" den OGAE Song Contest 2018. Wer sich das gesamte aufregende Wertungsvideo anschauen will, kann das hier tun. Die deutschen Fanclubs hatten Alina mit "Nie vergessen" ins Rennen dieses internationalen Fanclubspiels geschickt. Rang 16 (in einem 29 Lieder umfassenden Starterfeld) mit 32 Punkten war das Resultat. Das Siegerlied konnte immerhin 230 Punkte auf sich vereinen und gewann mit großem Vorsprung.
 
Platz   Interpret Titel Punkte
1 Vereinigtes Königreich Steps Scared of the Dark 230
2 Griechenland Eleni Foureira Vasilissa 171
3 Irland Kodaline Follow Your Fire 154
4 Italien Giorgia & Marco Mengoni Come neve 131
5 Belgien Charlotte Ta peau 110
6 Schweden Samir & Viktor Put your hands up för Sverige 89
7 Ungarn Joci Pápai Özönvíz 85
8 Australien Troye Sivan My My My! 83
9 Zypern Michalis Hatzigiannis Erotas Agathi 74
10 Mazedonien Antonia Gigovska Svetlina vo mrak 73
11 Russland Lolita Ranevskaja 45
12 Polen Cleo Łowcy Gwiazd 44
13 Frankreich Christophe Willem Rio 42
14 Ukraine Kazka Svyata 37
15 Spanien Lola Indigo Ya no quiero na 35
16 Deutschland Alina Nie vergessen 32
16 Türkei Aynur Aydın ft. Turaç Berkay Bana Aşk Ver 32
18 Malta Emma Muscat I Need Somebody 30
19 Norwegen Kari Bremnes Det e min sønn 30
20 Kroatien Franka Batelić S Tobom 28
21 Andorra Buhos Volcans 25
22 Dänemark Rasmus Seebach 2017 23
23 Bulgarien DARA Vse Na Men 22
24 Serbien Lena Kovačević Café 14
24 Slowenien Lea Sirk Moj profil 14
26 Finnland Evelina Tornado 13
27 Tschechien Mirai Chci tančit 10
28 Portugal Salvador Sobral Mano a Mano 4
29 Weißrussland Skynet Kakhanaya 2


eingestellt von: Reinhard Ehret

23.10.2018      Second Chance Contest 2018: das Ergebnis

Das Ergebnis des diesjährigen Wettbewerbs der Zweiten Chance liegt nun vor.

Wer das Siegerlied ganz schnell wissen will, der kann das auf https://en.wikipedia.org/wiki/OGAE_Second_Chance_Contest 
nachlesen.

Wer in aller Ruhe die Wertung genießen will, hat dazu auch die Möglichkeit: 



eingestellt von: Florian Sondermayer

Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25

.

 
OGAE Germany e.V.