Eurovision Song Contest
2008
Forum Belgrad
Jugoslawien 1972
Platz 9
Tereza
"Muzika i ti"
 
 Eurovision Song Contest 
  2019   2018   2017   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009   2008   2007   2006   2005   ESC Geschichte(n)
  Ergebnisse   Teilnehmer   Forum Belgrad   Endergebnis Predict Top 5
 


Termine
Merci Grand Prix - Stuttgart 06.05.2019
ESC Convention 28.06.2019
ESC Convention 29.06.2019
ESC Convention 30.06.2019

ESC 2019 - Termine
 ESC 2019 HF1 14.05.
 ESC 2019 HF2 16.05.
 ESC 2019 Finale 18.05.

ESC 2019 PreTED:
1. Schweiz
2. Niederlande
3. Italien
4. Norwegen
5. Schweden
Stand: 26.04. 15:52
Wertungen: 115
Hier online werten!





Im Forum Belgrad berichten einige OGAE Mitglieder von ihren Eindrücken vor Ort aus Belgrad.
Wir haben hierbei keine genauen Regeln, sondern jeder berichtet über das, was er für erwähnenswert hält und wann er gerade Zeit und Gelegenheit hat, etwas zu schreiben.


Weitere Bilder findet ihr im Album Belgrad


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

17.05.2008 12:09 Wolfgang Grube
Luxusoutfits vom selben Schneider?

Schnittmuster 2: Ani



17.05.2008 12:08 Wolfgang Grube
Luxusoutfits - vom selben Schneider?

Schnittmuster 1: Charlotte



17.05.2008 11:55 Frank Albers
Franks Morgenreport 2 - 17. Mai 2008

Belgrad ist nicht gerade das, was man eine uebersichtliche Stadt nennen wuerde, in der man sich nach wenigen Stunden auskennt und zurechtfindet. Die Suche nach oeffentlichen Linienbussen ist dabei eine ganz spezielle Herausforderung. Und so verbringt man der Einfachheit und Bequemlichkeit wegen viel Zeit mit Taxifahren - eine in dieser Stadt ganz speziell ausgebildete Kultur des Transports. Zudem ist es eine erstaunlich guenstige, zuverlaessige und (in den Relationen dieser Stadt gesehen) auch sehr schnelle Form der Fortbewegung.

Was das alles mit dem Song Contest zu tun hat? Eine ganze Menge. Denn nur von Taxifahern erfaehrt man die wahren Tragoedien dieses Wettbewerbs: Wie schlimm ist es tatsaechlich um Hinds Magenleiden bestellt, ueber das ein junger Taxifahrer von seinem niederlaendischen Fahrgast zu berichten wusste. Ist der bosnische Titel tatsaechlich der Lieblingstitel aller Belgrader? Waren es bei dem grossen Konzert "Legends Of Eurovision" gestern Abend auf der Belgrader Burg 600.000 Zuschauer oder doch nur 60.000?

Vermutlich wissen auch die Taxifahrer als erste, ob Ukraines one and only Verka S. bereits in der Stadt ist, wie sie gestern in einer Videobotschaft waehrend der ukrainischen Pressekonferenz angedroht hat.

Ueberhaupt die Pressekonferenzen! Fuer einige sind sie mehr oder weniger laestige Pflichtaufgaben, die muede und lustlos absolviert werden, fuer andere sind sie grossartig inszenierte Praesentationsplattformen. Ani Lorak nutzte ihre PK so u.a. dafuer um als Botschafterin im Kampf gegen AIDS ueber die dramatisch steigende Zahl von HIV-positiven Menschen in Osteuropa aufmerksam zu machen. Ein recht dramatischer Aufruf, der sehr glaubwuerdig und ernsthaft war. Verka brachte dann mit ihrer Videobotschaft wieder ESC-Realitaet in den Saal.
Die Islaender inszenierten ihre PK zu einem Eurovision-Coverkonzert mit viel "A-ba-ni-bi", "Eitt lag en" und "My Number One". Begleitet von Gretar Oervarson (dem Saenger von Stjornin 1990 und 1992) und einem tollen Chor glitt die versammelte Fan- und Pressemeute fuer 20 Minuten in pure ESC-Nostalgie-Entzueckung. Die serbische Version von "This Is My Life" setzte dann vor allem die Serben vollends in Begeisterung.

Auch die Niederlaenderin Hind ueberzeugte mit richtig gut gelungenen Interpretationen einiger Titel von Dulce Pontes, die ihr ganz grosses Idol und Vorbild ist.

Weniger gesungen, dafuer umso mehr mit dem Publikum geflirtet hat charmy Paolo Meneguzzi, dem alle herzen im sturm zuflogen undd er seinen Charme sehr gekonnt einzusetzen weiss. Die recht eindeutig sexuelle Bedeutung seines Nachnamens Meneguzzi in Serbisch hat das erotische Element natuerlich noch um ein weiteres erhoeht...

Wie sehr Leichtigkeit auch in unglaublichen Druck umschwenken kann, demonstrierten die Russen. Dem armen Dima Bilan sah und hoerte man bei jeder Bewegung und jedem Satz den er sagte an, welche Erwartungshaltung auf ihm lastet. Von ihm wird nicht weniger als der Sieg erwartet, der mit aller Kraft und Gewalt erzielt werden soll. Die Verpflichtug des sicher nicht preiswerten Eiskunstlauf-Olympiasiegers Evgeni Pluschenko hat den Druck sicherlich nicht gerade gemildert. Ebenso wenig dessen wenig bescheidene Auesserung, dass bereits der 2. Platz eine Niederlage fuer ihn ware. Ueberhaupt hat sich Pluschenko hier bereits den Ruf als asolute Oberdiva erarbeitet, mit tausend Sonderwuenschen und permanentem Beleidigtsein. Als die russische Delegation das Pressezentrum mit Polizeieskorte und Blaulich wieder verliess, war durchaus eine gewisse Erleichterung im Sava Center zu fuehlen.

Wie locker, leichtfuessig und dennoch siegorientiert es auch gehen kann, bewiesen mal wieder die Griechen mit ihrer Party in der Nacht. Gemeinsam mit der zypriotischen Delegation hatte man in den Euroclub geladen und ein grossartiges Fest mit ausgelassenster Stimmung auf die Beine gestellt.

Wie am Ende dieses langen Tages die Sympathien verteilt waren, kann sich jeder denken. Aber ich werde dennoch nachher noch einmal einen Taxifahrer fragen, denn die wissen, wie gesagt, am zuverlaessigsten wen die Belgrader und ihre Gaeste neu ins Herz geschlossen haben.

Geniesst nun diesen Samstag, der uns die ersten Probeneindruecke unserer No Angels und der anderen 4 Finalisten bringen wird.

Dobre dan aus Beograd
Euer Frank




17.05.2008 11:54 Wolfgang Grube
Berichterstatter aus Belgrad III: Christian

Unermüdlich und fleissig berichtet unser Lehrer aus Nürnberg seit Tagen aus Belgrad. Seit Samstag ist Christian schon hier und hat wohl keine eizige Probe ausgelassen. Nach seinen bisherigen 2008-Proben-Highlights befragt sagt er fast schüchtern: Island & Ukraine ...



17.05.2008 11:51 Christian Weiss
Tschechien & Weißrussland - as seen by me ;-)

Tschechien

Ah, wie lange musste ich warten, bis meine Ex-Wahlheimat endlich am ESC teilnahm und dann werden sie mit der Super-Truppe Kabat gleiche Letzte ... und heuer ... hm ... Tereza ist stimmlich doch "eher" wackelig, manchmal auch "ein bisschen" unsicher. Ich hoffe, die Tschechen erleben keinen Jemini-Moment nächsten Donnerstag. Aber wie sie auch immer singen wird, ein Platz im Finale ist fast aussichtslos.


Weißrussland

Tragen die Damen im Hintergrund jetzt schon wieder einen Charlotte-Fummel? Scheint ja sehr in zu sein heuer? Man kann's bei diesen Einstellungen nicht so genau erkennen, aber ich denke, die Kleidchen sind ein bisschen anders: auch silberglitzernd, aber nicht fransig.
Alehno hat gute Chancen weiter zu kommen. Der Auftritt ist nicht schlecht - und seine Stimme klingt nicht mehr so angestrengt.



17.05.2008 11:39 Christian Weiss
Griechen-Party

und alle haben ein bisschen mit Dima getanzt ;-)



17.05.2008 11:38 Christian Weiss
Griechen-Party

Und dann kam ER - muss ich mehr sagen?



17.05.2008 11:38 Christian Weiss
Griechen-Party

Malta versetzt die Halle irgendwie nicht in Begeisterungsstürme, obwohl sie wie hyperaktives Kind über die Bühne gefetzt ist.



17.05.2008 11:37 Christian Weiss
Griechen-Party

Die Slowenin in HEAVY WEATHER ...



17.05.2008 11:36 Christian Weiss
Griechen-Party

Laka wurde stürmisch gefeiert und sein Lied hat sich wirklich in meine Gehörgänge geschmeichelt ;-) Er selbst ja weniger - jetzt so rein optisch


Aktualisierung | Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

.

 
OGAE Germany e.V.